3. Kemptener Schultheatertage vom 10. bis 14.06.2013 – Ein Rückblick

3. Kemptener Schultheatertage Albert-Schweitzer-Schule Sonthofen, Copyright: THEATERINKEMPTEN

Schultheatertage – das bedeutet eine Woche lang buntes Treiben und geschäftiges Wuseln im ganzen Theaterhaus, Lampenfieber hinter den Kulissen, erwartungsvolle Spannung im Zuschauerraum und am Ende die ganz große Begeisterung, wenn der Vorhang fällt. Von den ganz Kleinen bis zu den Großen kurz vor dem Abitur wagten sich nunmehr zum dritten Mal Schüler aus Kempten und dem Allgäu ins Scheinwerferlicht und präsentierten mit unglaublichem Engagement, viel Mut und großem Stolz ihre Projekte der Öffentlichkeit. Wer die leuchtenden Augen der Kinder und Jugendlichen beim Schlussapplaus gesehen hat, weiß, was für ein besonderes Erlebnis die Schultheatertage für sie und alle Beteiligten sind und wie wichtig es ist Projekte auf die Beine zu stellen die Mut machen und zeigen dass es mehr gibt als Leistung und Erfolgsdruck!

Die 3. Kemptener Schultheatertage vom 10. bis 14. Juni 2013 im Überblick

1 Festivalidee

9 Monate Vorbereitungszeit

22 mitwirkende Gruppen – von Kempten über Sonthofen bis Füssen, von der Grundschule über Mittelschule, Förderschule und Fachakademie bis zum Gymnasium

5 Tage dicht gedrängter Proben-, Vorstellungs- und Kunstbetrieb

2 Spielstätten (Stadttheater und THEaterOben)

18 Vorstellungen – vom Musical über englischsprachiges Theater, von der szenischen Lesung bis hin zum Schattentheater

1 Interaktives Kunstprojekt – der „Theaterspielplatz“, welches auch das das Theaterfoyer in eine Bühne verwandelt

1 Festivalkantine (Schülerfirma Agnes-Wyssach-Schule)

und an die 600 Mitwirkenden.

Wir Initiatoren – das Amt für Jugendarbeit der Stadt Kempten und das THEATERINKEMPTEN – sind froh und auch ein bisschen stolz, dass dieses Herzensprojekt eine inzwischen kaum noch weg-zudenkende Größe im Kemptener Stadtgeschehen geworden ist und kündigen hiermit voller Vorfreude die 4. Kemptener Schultheatertage 2014 vom 02. – 06.06.2014 im THEATERINKEMPTEN an.

Unter dem Leitmotiv „Die Welt ist (d)eine Bühne“, das inzwischen schon fast traditionell über den Schultheatertagen steht, wollen die Initiatoren den Kindern und Jugendlichen Lust machen, selbst kreativ zu werden, ihr Selbstvertrauen und Bewusstsein stärken, das Miteinander fördern und einen Gegenpol schaffen zu einem schulischen Alltag, in dem die musischen Belange mehr und mehr in den Hintergrund geraten. Denn die Begeisterung für Bewegung, Sprache, Musik und Theater kennt keine Grenzen hinsichtlich Herkunft, Schulform und sozialer Stellung. Kultur schafft Gemeinsamkeit; beflügelt und macht selbstbewusst.

Sowohl bereits bestehende Theatergruppen als auch neue Projekte können im Rahmen des Festivals den Schritt in die Öffentlichkeit wagen und auf sich aufmerksam machen. Bei der Umsetzung der von den Gruppen selbst erarbeiteten Inszenierungen steht das TIK-Team mit Rat und Tat zur Seite. Professionelle Theater- und Tanzpädagogen unterstützen sie bei ihrem Vorhaben.

Informationen unter Tel. 0831 / 960 788 -14 oder jugend@theaterinkempten.de.

3. Kemptener Schultheatertag, mit freundlicher Empfehlung der theaterbörse GmbH

Comments are closed.