Matthias Weißert: An allen meinen Schulen gründete ich Theater-AGs

Matthias Weißert, Autor bei theaterbörse GmbH / verlag für schultheaterstücke, laientheaterstücke, darstellendes spiel und autoren

Unser Autor Matthias Weißert ist Jahrgang 1932 und seit Kindertagen absolut vernarrt ins Theaterspielen. „Ich komme aus einer ganz theaterversessenen Familie und zum Theaterspielen gab es schon in der Schule genug Gelegenheit. Kein Wunder, dass ich auch in meiner Studentenzeit nicht damit aufhörte“, berichtet Matthias Weißert stolz. Als Lehrer unterrichtete er zuerst an einem Gymnasium in Schleswig-Holstein und anschließend an den Gesamtschulen in Kierspe und Fröndenberg. An jeder dieser Schulen gründete Matthias Weißert Theater-AGs, in denen jeder mitspielen durfte, der Lust dazu hatte. „Mitunter saßen da fünfzig Kinder und mehr und jedes von ihnen wollte eine Rolle haben. Da hatte es keinen Sinn, sich auf die Suche nach brauchbaren Stücken zu machen. Ich musste Stücke suchen, die viele Rollen ermöglichten und diese mit den Schülern so bearbeiten, dass ein richtiger Theaterabend draus wurde“, erzählt unser Autor. Auf diese Weise entstanden zahlreiche Stücke, die dann allerdings noch nicht aufgeschrieben wurden – dazu kam Matthias Weißert erst, als er pensioniert war und Zeit dafür hatte. Da die Resonanz von Anfang an sehr positiv war, machte er sich daran, einen großen Teil seiner Produktionen nach und nach druckreif zu machen. Für alle Stücke hatten befreundete Musiklehrer Lieder komponiert, die mit veröffentlicht wurden. Besonders erfolgreich waren die Bearbeitungen von „Das Gespenst von Canterville“ und „Bolivar Parafuso“, einer Modernisierung des „Oliver Twist“. Matthias Weißert schrieb außerdem mehrere Hörspiele, die mit großem Erfolg gesendet wurden.

Vom Autor Matthias Weißert sind folgende Stücke im Theaterverlag theaterbörse GmbH erschienen:

Bolivar Parafuso http://www.theaterboerse.de/shop/de/theaterstuecke/genre-bearbeitung-klassischer-stuecke-und-stoffe/1981-bolivar-parafuso.html

Das Gespenst von Canterville http://www.theaterboerse.de/shop/de/theaterstuecke/genre-bearbeitung-klassischer-stuecke-und-stoffe/1986-das-gespenst-von-canterville.html

Der Hexenmeister http://www.theaterboerse.de/shop/de/theaterstuecke/genre-bearbeitung-klassischer-stuecke-und-stoffe/1991-der-hexenmeister.html

Der Meisterdieb http://www.theaterboerse.de/shop/de/theaterstuecke/genre-bearbeitung-klassischer-stuecke-und-stoffe/1996-der-meisterdieb.html

Kalif Storch http://www.theaterboerse.de/shop/de/theaterstuecke/genre-von-erwachsenen-fuer-kinder/2001-kalif-storch.html

Weh dem, der zappt http://www.theaterboerse.de/shop/de/theaterstuecke/genre-jugendstuecke-jugendthemen/2006-weh-dem-der-zappt.html

Weitere Veröffentlichungen von Matthias Weißert:

„Lanzelot der zweite und das sprechende Schwert“ – Kinderbuch

„Schauspielerleben“ – Roman über das Theater im 18. Jahrhundert

„Wir waren 13“ – Das im Jahr 2012 erschienene Buch handelt vom Autor selbst und seinen zwölf Geschwistern.

„Das Märchen vom Elefanten, der einen Elch suchte“ – Bilderbuch

Comments are closed.