Nov
20

Autor:

Kommentar

Andreas Galk für deutschen Phantastikpreis nominiert

Unser Autor Andreas Galk wurde für den deutschen Phantastikpreis 2019 in der Kategorie „beste Anthologie“ mit seiner Geschichte „Wisteria“ in der „Noir – Anthologie“ ( Sadwolf-Verlag) nominiert.

Jetzt heißt es abwarten, denn am 23.November werden im Rahmen einer feierlichen Gala bei der BuchBerlin die Gewinner verkündet.

Hier findet ihr die Shortlist:

http://file770.com/2019-deutscher-phantastik-preis-shortlist/

 

Das Team der Theaterbörse drückt die Daumen!

 

Darüber hinaus gibt es zur Anthologie auch eine Buchbesprechung auf YouTube anzusehen. Ab 6:50 min. geht es darin um die Geschichte Wisteria. Hier ist der Link dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=lKYbV-hsg9c

 

Von Andreas Galk sind zahlreiche Theaterstücke in unserem Verlag erschienen. Schaut doch mal vorbei:

Andreas Galk

 

 

 

 

#deutscherphantastikpreis #autorandreasgalk #anthologie #theaterstückefürjugendliche #theaterstückefürerwachsene

Nov
13

Autor:

Kommentar

Aufführung der Komödie „Alles kommt anders” in Paraguay, Südamerika

Aus Paraguay erreichte uns dieser schöne Aufführungsbericht des Lehrers Rodger Toews, übermittelt von Markus Kehler, inklusive einiger Bilder der gelungenen Inszenierung.

Wir bedanken uns recht herzlich dafür und senden Grüße und einen dicken Applaus nach Südamerika.

 

Alles kommt anders

Zwölf Schüler der Schule Colegio Paratodo im Chaco Paraguays führten am 24. und 25. Oktober 2019 die Komödie „Alles kommt anders“ von Christina Dokter auf. Das Stück und die Aufführungsrechte wurden von der Theaterbörse gekauft. Der Weg zur Aufführung war ein Ziel in sich – die Schüler lernten viel Text und setzten zahlreiche schauspielerische Hinweise und Anweisungen um.

Die Schule Colegio Paratodo ist eine Zweigstelle des Colegio Secundario Loma Plata und führt die Klassen 1 bis 12. In allen Jahrgängen gibt es sowohl Deutsch- als auch deutschsprachigen Fachunterricht. Aus diesem Grund gab es beim Einstudieren des Theaterstückes keine Sprachbarrieren. Trotzdem war das Projekt natürlich eine sprachliche Bereicherung, schon alleine wegen der zahlreichen Lebensweisheiten, die die Krankenschwester Irene in Form von Sprichwörtern an Schauspieler und Zuschauer weitergab. Und dass der schüchterne Paul sporadisch um die Aufmerksamkeit der zurückziehenden Gabi bemüht war, amüsierte die Zuschauer genauso wie das herzliche Miteinander von Hugo und Eva Schnatt. Die Schauspielergruppe bestand ausschließlich aus Schülern der 11. Klasse, also Jugendlichen im Altern zwischen 17 und 18 Jahren, die das Stück überwiegend im Deutschunterricht einstudierten.

Durch die passende Rollenbesetzung und der hervorragenden Interpretation ihrer jeweiligen Rollen auf der Bühne gelang es der Gruppe sehr gut, den Witz und Pep des Stückes an die Zuschauer rüberzubringen. Die expliziten und auch unterschwelligen Bemerkungen zum menschlichen Miteinander, oder auch zum Umgang mit dem Handy, kamen somit durch das Stück hindurch zum Tragen.

Die Aufführungen wurden von insgesamt etwa 300 Zuschauern besucht. Das Projekt war ein Erfolg und hat die Schüler motiviert, auch in Zukunft weitere Theaterstücke einzustudieren und aufzuführen.

 

 

Folgt dem oben stehenden Link und erfahrt mehr über diese Komödie.

Erschienen ist das Theaterstück im Theaterverlag Theaterbörse . Bei uns findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

 

 

 

Nov
6

Autor:

Kommentar

Gesellschaftskritisches Theaterstück: Mutmenschen – 8 mal 1 ist 1

Aktueller denn je: Unser neues Theaterstück Mutmenschen – 8 mal 1 ist 1 von Theresa Schulte:

 

Die Flüchtlingswelle, Ängste und Probleme der neu Angekommenen und der Umgang seitens der Bevölkerung sind unter anderem zentrale Themen des Stücks. Bei Hinweisen auf bestimmte Orte können diese dem Aufführungsort angepasst werden (im Original aufgeführt in Hamburg).
Für Gruppen, die gerne etwas „freier“ arbeiten: mit Improvisationen und Performances.

 

Geeignet ist dieses Theaterstück für Erwachsene, aber auch für das Jugendtheater.

Die Spieldauer beträgt 60 Minuten, bei 10 zu besetzenden Rollen.

Folgt einfach dem oben stehenden Link und erfahrt mehr über dieses Stück. Dort findet sich auch eine kostenlose Leseprobe.

 

Erschienen ist das Theaterstück im Theaterverlag Theaterbörse . Bei uns findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

 

 

#Erwachsenentheaterstück #Jugendtheaterstück #Improvisation #Performance #gesellschaftskritischesTheaterstück

Andreas Galk für deutschen Phantastikpreis nominiert

Mittwoch, 20. November 2019

Unser Autor Andreas Galk wurde für den deutschen Phantastikpreis 2019 in der Kategorie „beste Anthologie“ mit seiner Geschichte „Wisteria“ in der „Noir – Anthologie“ ( Sadwolf-Verlag) nominiert. Jetzt…

Aufführung der Komödie „Alles kommt anders” in Paraguay, Südamerika

Mittwoch, 13. November 2019

Aus Paraguay erreichte uns dieser schöne Aufführungsbericht des Lehrers Rodger Toews, übermittelt von Markus Kehler, inklusive einiger Bilder der gelungenen Inszenierung. Wir bedanken uns recht herzlich dafür und senden…

Gesellschaftskritisches Theaterstück: Mutmenschen – 8 mal 1 ist 1

Mittwoch, 6. November 2019

Aktueller denn je: Unser neues Theaterstück Mutmenschen – 8 mal 1 ist 1 von Theresa Schulte:   Die Flüchtlingswelle, Ängste und Probleme der neu Angekommenen und der Umgang seitens der…

Neues Jugendtheaterstück von Andreas Galk: Alone @ Home

Montag, 28. Oktober 2019

Das neueste Theaterstück unseres beliebten Autors Andreas Galk  beschäftigt sich mit dem Thema Medienkritik und Menschenwürde. Es beleuchtet das Phänomen bekannter TV-Shows, die nur eines im Sinn haben: Hohe…

Neu: Musical „Brain Bytes“

Montag, 21. Oktober 2019

Wir können auch Musical! Brain Bytes, ein Stück aus der Feder unserer Autoren Mayr und Breitsprecher ist ein fetziges Musical mit zahlreichen Songs aus den unterschiedlichsten Musikgenres:  …

Kriminalstück: Die Maske des Mörders

Donnerstag, 26. September 2019

Ein Theaterstück für den Winter ist das neueste Werk unserer Autorin Nikola di Luca, bei der wir uns ganz herzlich für die Zusendung der Bilder von den Erstaufführungen…

Nachdenkliches Weihnachtstheater: Nur neun Monate Heimat?

Dienstag, 24. September 2019

Unser neues Theaterstück „Nur neun Monate Heimat?“ aus der Feder von Elli und Ann Katharina Re stimmt sehr nachdenklich. Wir können es uns gut als gesellschaftskritisches Krippenspiel bei…

Darstellendes Spiel: Feigenbutz-Realschüler präsentieren drei Stücke

Mittwoch, 11. September 2019

Seit einigen Jahren gibt es an der Leopold-Feigenbutz-Realschule Oberderdingen in der Klassenstufe fünf das Profil „Darstellendes Spiel“ Dabei möchte die Schule den Schülern eine weitere Möglichkeit eröffnen, ihre…

Neues Jugendtheaterstück: „Blau-violette Wunder“

Donnerstag, 5. September 2019

Wie versprochen, stellen wir euch heute die Teeniekomödie „Blau-violette Wunder“ von unserem neuen Autor Ramon Wächter vor:   Samiras und Stellas Eltern fahren übers Wochenende weg, nicht ohne…

Autorenporträt: Ramon Wächter

Dienstag, 3. September 2019

Als neuen Autor in unserem Theaterverlag begrüßen wir Ramon Wächter. Sein erstes Theaterstück bei uns heißt Blau-violette-Wunder. Wir werden es in den nächsten Tagen noch genauer vorstellen. Aber schauen…