Feb
27

Autor:

Kommentar

Autorinnenporträt: Dörte Ayecke

Als Leitung einer pädagogischen Einrichtung habe ich immer auch Theatergruppen für Kinder initiiert.
Grundlage für die Stücke waren bekannte Kinderbücher und Märchen.

Das änderte sich, als ich ein eigenes Stück in dem ein Besenschrank (Benni), eine Waschmaschine (Waltraut) und ein Spiegel (Sophie) in den  Hauptrollen waren, inszenierte. Auf der sichtbaren Ebene ging es um Sperrmüll, doch die Kinder im Publikum sahen einen Jungen und zwei Mädchen, die von den Eltern aus dem Haus geworfen wurden und von dem Moment an sich selbst behaupten mussten. Ich denke, dass alle Kinder schwere Situationen in ihrem Leben kennen und es ihnen gut tut, wenn diese auf der Bühne mit Humor und neuen Lösungsansätzen sichtbar werden bzw. sie diese spielen können.
Nach dieser Inszenierung wollten die Mitglieder*innen der schulübergreifenden Gruppe zwischen 7 und 14 Jahren nur noch „eigene“ Stücke spielen.
Somit schrieb ich jedes Jahr im Urlaub ein neues Stück. Inzwischen habe ich ein gutes Dutzend zusammen, die von der Gruppe Zwergenspaß in Hamburg zweimal jährlich aufgeführt werden. Wenn es mir möglich ist schaue ich mir alle Aufführungen an. Es ist für mich ein großer Spaß und auch spannend zu erfahren, an welchen Stellen Kinder und Eltern unruhig werden, mitfiebern oder lachen.

In meinen Theaterstücken geht es immer auch darum, wie Kinder sich für ihre Wünsche und Ziele einsetzen.
Häufige Themen sind Umwelt-, Tier- und Artenschutz , wie im Stück Bei den sieben Zwergen.
In der Geschichte Wo sind die Prinzessinnen? geht es u.a. um die Emanzipation von Mädchen und Frauen.

In der Regel texte ich für jedes Theaterstück ein Wiedererkennungslied; vertont durch einen Musiker. So gelingt es, auch das Publikum durch Mitsingen und Klatschen ins Geschehen miteinzubeziehen und gute Stimmung zu verbreiten.

 

 

 

 

#kindertheater #kindertheaterstück #autorin #bühnenautorin #märchen #märchenstück #märchentheaterstück #kindertheatertext

Feb
23

Autor:

Kommentar

Kindertheater: Der Rattenfänger von Hameln

Die Bürgerinnen und Bürger von Hameln haben Probleme mit den Ratten in der Stadt. Diese haben sich so stark vermehrt, dass man sie mit den üblichen Mitteln nicht mehr los wird. Da meldet sich ein fremder Mann, der behauptet, er könne die Stadt in kürzester Zeit von den Ratten befreien. Allerdings verlangt er eine Menge Geld für seine Dienstleistung: 100 Gulden. Die Plage ist so groß, dass der Bürgermeister einwilligt. Doch die Sache entwickelt sich ganz anders als gedacht.
Diese Theateradaption der alten deutsche Sage mit historischem Hintergrund bietet Ihnen viele Möglichkeiten einer variablen und gut erweiterbaren Besetzung für ein gemischtes Ensemble. Seit 2014 ist die Rattenfänger-Geschichte immaterielles Kulturerbe der UNESCO.

 

Alle weiteren Informationen zu diesem neuen Stück von Christof Kämmerer findet ihr hier: Der Rattenfänger von Hameln

 

 

 

 

 

#kindertheater #kindertheaterstück #märchen #theaterstückfürkinder #historisch #historischestheaterstück #historischestheaterstückfürkinder

Feb
21

Autor:

Kommentar

Seniorentheater: Eine Philosophie des Schweigens

Heute stellen wir euch mit Eine Philosophie des Schweigens einen Einakter für das Seniorentheater vor:

Als Ruth Kallwitz in ihrem Hotel auf einer Nordseeinsel eintrifft, muss sie feststellen, dass kein Zimmer für sie reserviert wurde. Ehe Ruth in einen kleinen Raum ohne Heizung ziehen muss, erklärt sich Ella Schneider bereit, die Unglückliche für eine Nacht in ihrem Zimmer aufzunehmen. Als Ella bei einer Tasse Tee einen Smalltalk beginnt, um ein wenig über ihre unverhoffte Zimmergenossin zu erfahren, weckt sie Ruths Mitteilungsbedürfnis. Zunächst behauptet Ruth ein schweigsamer Mensch zu sein. Doch dann beginnt sie damit, aus ihrem Leben zu erzählen. Schließlich breitet sie ihre ganz persönliche Philosophie des Schweigens vor Ella aus.

 

Walter Brunhuber ist der Autor dieses 20-minütigen Minidramas. Von ihm sind bisher Die Ohnmacht des Käfers und Das Volk bin ich in unserem Theaterverlag erschienen.

 

 

 

 

#senioren #seniorentheater #seniorentheaterstück #drama #minidrama #groteske #einakter #theatertext

Autorinnenporträt: Dörte Ayecke

Dienstag, 27. Februar 2024

Als Leitung einer pädagogischen Einrichtung habe ich immer auch Theatergruppen für Kinder initiiert. Grundlage für die Stücke waren bekannte Kinderbücher und Märchen. Das änderte sich, als ich ein…

Kindertheater: Der Rattenfänger von Hameln

Freitag, 23. Februar 2024

Die Bürgerinnen und Bürger von Hameln haben Probleme mit den Ratten in der Stadt. Diese haben sich so stark vermehrt, dass man sie mit den üblichen Mitteln nicht…

Seniorentheater: Eine Philosophie des Schweigens

Mittwoch, 21. Februar 2024

Heute stellen wir euch mit Eine Philosophie des Schweigens einen Einakter für das Seniorentheater vor: Als Ruth Kallwitz in ihrem Hotel auf einer Nordseeinsel eintrifft, muss sie feststellen,…

Autorenporträt: Thomas Butzlaff

Montag, 19. Februar 2024

Stellen Sie sich vor: Nur Gehen, kein Tanzen, nur Zeitung, keine Gedichte, nur Werbung, keine Malerei nur Nachrichten, keine Poesie nur Alltag ohne Feste, nur Arbeit ohne Spiel….

Komödie: Garden Hotel

Freitag, 16. Februar 2024

Ein kurzes Stück zwischen Sketch und Komödie stellen wir euch heute vor: Hoteldirektor Herr Schönherr sucht eine neue Assistentin. Allerdings sieht hier Lukas, der sich als Fräulein Isabella…

Kindertheater: Traumdiebe

Mittwoch, 14. Februar 2024

Stell dir vor, eines Morgens wachst du auf und du stellst fest, deine Träume sind verschwunden. So ergeht es einer Gruppe Kindern. Sie wollen ihre Träume unbedingt zurück…

Erwachsenentheater: Die Herberge

Freitag, 9. Februar 2024

Ein Tipp für Freunde des schwarzen Humors ist die Komödie  Die Herberge von Ralf Rutz: Wir befinden uns in einem finanziell maroden Heim für psyschisch erkrankte Senioren, in dem…

Jugendtheaterstück: Mobbing

Mittwoch, 7. Februar 2024

Frei nach Jay Ashers Roman „Tote Mädchen lügen nicht“ wird in diesem Jugendtheaterstück von Thomas Butzlaff die Geschichte von Hannah erzählt, welche in eine schreckliche Verkettung von verschiedenen Mobbingsituationen…

Kindertheater: Alle Kinder lernen lesen

Montag, 5. Februar 2024

Nachdem im Unterricht das Leben der Inuit durchgenommen wurde, bekommen die Schüler die Hausaufgabe herauszufinden, wie die Kinder der Indianer und Chinesen leben. Keine leichte Aufgabe, doch da haben einige…

Autorenporträt: Martin Köhler

Donnerstag, 1. Februar 2024

Martin Köhler aus Wertheim, Jahrgang 1977, schreibt beruflich als Übersetzer des Geldes wegen und in seiner Freizeit zu seinem Vergnügen und zur Realitätsbewältigung. Hierbei entstehen zumeist Kurzgeschichten mit…