Autorinnenporträt: Sabine Schnurrer

Komödien, Dramen, Freilichtbühnen und Ritterspiele. In diesen Bereichen ist Sabine Schnurrer seit über 20 Jahren unterwegs. Dabei spielte sie schon in der Schule in der Theater AG und schrieb kleine Sketche und Theaterstücke. 2007 suchte sie eine neue Beschäftigungsmöglichkeit für ihr in die Jahre gekommenes Turnierpferd. Das Ross war zwar nicht länger auf Turnieren verletzungsbedingt im Einsatz, brauchte aber den Rummel im sich herum. So gelangte Sabine mit ihrem Streitross (sie stritten sich wirklich des Öfteren, ob links oder rechts, rauf oder runter…) auf die Freilichtbühne nach Giebelstadt, wo sie für einige Jahre selbst ritt und ihr Pferd Darstellern bei den ‚Florian Geyer Festspielen‘ zur Verfügung stellte. Als das treue Pferd endgültig in Rente ging, blieb Sabine als Regieassistentin und Darstellerin und begann parallel dazu selbst Theaterprojekte zu realisieren.

Um das auch handwerklich sauber zu machen, gönnte sie sich nach einem trockenen BWL Studium nach dem Abi nun noch ein MA in Playwriting. Heute setzt die Fränkin eigene Projekte um, schreibt Theaterstücke on demand oder auch just for fun und besucht besonders gern selbst Freilichtbühnen im Süden Deutschlands. Neue Ideen fallen ihr besonders dann ein, wenn sie mit ihrem Hund lange Wanderungen unternimmt. Man darf also annehmen, dass der Hund recht fit ist.

Sabine Schnurrer ist bisher mit der Komödie Die Hochzeitsnacht in unserem Verlag vertreten.

 

 

 

#autorin #bühnenautorin #erwachsenentheater #komödie #intrigen #freundinnen #lustspiel

Comments are closed.