Sep
5

Autor:

Kommentar

Neues Jugendtheaterstück: „Blau-violette Wunder“

Wie versprochen, stellen wir euch heute die Teeniekomödie „Blau-violette Wunder“ von unserem neuen Autor Ramon Wächter vor:

 

Samiras und Stellas Eltern fahren übers Wochenende weg, nicht ohne vor ihrer Abreise noch einmal eins zu verdeutlichen: Es kommen keine Typen ins Haus!

Doch weder Samira noch Stella sind gewillt, dieser Forderung nachzukommen. Beide haben ihre Pläne für das bevorstehende Wochenende bereits gemacht. Samira will sich an ihrem Ex-Freund rächen, wobei sie auf die Hilfe ihrer beiden besten Freundinnen zählen kann. Stella möchte sich mit ihrem sogenannten Masterplan ihren Traumtypen angeln und spannt zu dessen Umsetzung ebenfalls ihre besten Freundinnen ein.

Doch es läuft längst nicht alles wie geplant und schon bald geht es in der Wohnung der beiden Schwestern sehr turbulent zu und her.

 

 

Dieses Manuskript liegt auch in schweizerdeutschem Dialekt vor. Bei Interesse an dieser Version wenden Sie sich bitte direkt an den Autor.

Inszeniert dieses Theaterstück mit eurer jungen Theatergruppe oder mit eurem Kurs im darstellenden Spiel.

13 Rollen sind zu besetzen, die Spieldauer beträgt eine Stunde.

 

 

 

Blau-violette Wunder ist erschienen im Theaterverlag Theaterbörse. Euer Verlag für das Schultheater, Laientheater oder für die große Bühne.

Ihr könnt dieses Theaterstück, sowie alle anderen Theatertexte bei uns auch, per Download bestellen und daheim ausdrucken oder ganz bequem die gebundene Ausführung per Versand anfordern.

 

 

 

#Teeniekomödie #Jugendtheaterstück #Jugendtheatertext #Darstellendesspiel #TheaterstückfürTeenager #blauviolett #Ramonwächter #Theaterstückzumausdrucken #Theaterboerse

Sep
3

Autor:

Kommentar

Autorenporträt: Ramon Wächter

Als neuen Autor in unserem Theaterverlag begrüßen wir Ramon Wächter.

Sein erstes Theaterstück bei uns heißt Blau-violette-Wunder. Wir werden es in den nächsten Tagen noch genauer vorstellen.

Aber schauen wir doch erst einmal auf den Werdegang des Autors dieses lustigen Jugendtheaterstückes:

 

 

Ramon Wächter wurde im Jahr 1979 im Aargau (CH) geboren. Schon als Kind entdeckte er durch seinen als Regisseur tätigen Vater seine Faszination für die Theaterwelt.
In der Jugend dominierte der Sport seine Freizeit, aber als er in der Ausbildung zum Sekundarlehrer im Schreiben von öden wissenschaftlichen Arbeiten versank, musste eine kreative Alternative her: Die Studentenpflichten wurden ein wenig vernachlässigt und seine erste Komödie „Meersicht“ für das Erwachsenentheater entstand.

Diese wurde 2006 uraufgeführt und in der Zwischenzeit hat der Autor sein Repertoire um sieben weitere Komödien erweitert, welche allesamt in der Schweiz verlegt und mehrfach aufgeführt worden sind.

Seine Ausbildung hat er trotzdem erfolgreich abgeschlossen und den Wohnsitz in die Walliser Alpen verlegt. Dort unterrichtet er an einer Sekundarschule und gründete im Jahr 2018 eine Schauspielgruppe. Für diese Truppe schrieb er die Teeniekomödie „Blau-violette Wunder“ und reichte diese nach vier erfolgreichen Aufführungen im Frühjahr 2019 guten Mutes bei der Theaterbörse ein.
Seine Schauspielgruppe hält Bestand und so sind weitere Stücke in Planung. Die Ideen dafür kommen dem Autor bei den Skifahrpausen in der Gondel, nachts wenn seine Kinder schlafen oder bei seiner täglichen Arbeit mit den Jugendlichen.

 

 

 

 

#Ramonwächter #Autor #Jugendtheater #Jugendtheaterstück #Jugendtheatertext #Theatertextezumausdrucken #Teeniekomödie #Blauviolett

Aug
29

Autor:

Kommentar

Absurdes Theater: Daimon – Die Geschichte einer Idee

Was wäre, wenn Ideen greifbare Wesen wären, die uns aufsuchen, begleiten und von uns erwarten verwirklicht zu werden? Diese Ideen werden bereits im alten Griechenland mit dem Namen Daimon versehen. Ein Künstler wird nachts von einem solchen Daimon besucht. Dem Künstler gefällt die Idee, doch nach einiger Zeit verschwindet dieser praktisch über Nacht und der Künstler macht sich auf die Suche nach ihm. Was er auf seiner Suche entdeckt ist jedoch weit mehr, als er sich erhofft hat.

Es gibt verschiedene Schauplätze: Künstlerwohnung, Marktplatz, Garten, Lichtung und Hof. Diese werden ein- oder mehrfach benötigt, können jedoch mit wenig Aufwand oder mit sehr viel Liebe zum Detail verwirklicht werden. Ebenso ist es bei der Rollenanzahl. Man kann mit verhältnismäßig wenigen Personen auskommen oder besonders viele Schauspieler auf die Bühne schicken.

Neben den großen Hauptrollen sind viele der Rollen sehr kurz und treten auch nur in einer Szene auf. Eine Person kann mehrere Rollen spielen.

In einer Szene spielen verschiedene Musiker auf einer Lichtung. Hierbei können auch einfache Instrumente verwendet werden oder für eine besondere Atmosphäre Musik eingespielt werden.

 

Daimon – Die Geschichte einer Idee ist das neueste Theaterstück unserer Autorin Nikola di Luca.

Ihr sucht noch ein Stück für euren Kurs „Darstellendes Spiel“ oder wollt euch mit eurer Theatergruppe an ein absurdes Theaterstück wagen? Dann seid ihr bei „Daimon“ genau richtig.

Folgt dem oberstehenden Link und schaut in die kostenlose Leseprobe!

 

Erschienen ist das Theaterstück im Theaterverlag Theaterboerse. Bei uns findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

 

 

#Jugendtheater #Jugendtheaterstück #Jugendtheatertext #Darstellendesspiel #Theaterstücke #Theaterstückezumausdrucken #Erwachsenentheater #Erwachsenentheaterstück #absurdestheater #Theatertext

Märchentheaterstück: Ach wie gut, dass niemand weiß

Mittwoch, 14. August 2019

In der Märchen-GmbH ist Krisenstimmung; die Absatzzahlen sind im Keller und es scheint, als wolle niemand mehr die angestaubten Geschichten von Schneewittchen, Aschenputtel und Co. lesen. Hexe Raffzahn,…

„Das Experiment“ begeisterte in Karlsruhe und Oberderdingen

Montag, 12. August 2019

Der technische Fortschritt schreitet voran. Der Mensch begibt sich zunehmend in die Abhängigkeit von Personalisierungsapps und neuen technischen Medien. Aktuellster Renner ist das Sync-Armband, das dem Träger anhand…

Kinderweihnachtstheater: Geklaute Geschenke

Mittwoch, 7. August 2019

Die ersten Bestellungen für Weihnachtstheaterstücke sind bei uns im Verlag eingegangen. Wir werden euch weiterhin regelmäßig unsere neuen Theaterstücke für die Weihnachtszeit und Krippenspiele hier im Magazin vorstellen….

Weihnachtstheaterstück: Der Weihnachtsmannzauber

Montag, 29. Juli 2019

Auch wenn wir alle derzeit den Sommer genießen: Theaterfreunde wissen, wie lange es braucht, um ein Theaterstück gelungen zu inszenieren. Deshalb möchten wir euch nun regelmäßig unsere neuen…

Ein veritabler Blattschuss – Ein Theaterstück für Jugendliche und Erwachsene

Mittwoch, 3. Juli 2019

Bei Baron von Bangenfeld hängt der Haussegen schief: Lisa, das Hausmädchen streikt, denn ihr Geliebter, der Butler Jean-Paul, genannt J.-P. ist von der Jagd mit dem jungen Herrn…

Ein Klassiker neu bearbeitet: Die Leiden des jungen Werther

Montag, 1. Juli 2019

Bei dieser Bearbeitung des gleichnamigen Goeth‘schen Briefromans handelt es sich um ein Jugendstück, das im Wesentlichen der Romanhandlung folgt. Werther kommt nach Wahlheim und lernt dort die junge,…

Schultheaterstück „Der Meisterdieb“ neu in der Theaterbörse

Donnerstag, 27. Juni 2019

Das bekannte Grimm’sche Märchen wird in einer kommentierenden Rahmenhandlung mit Rückblenden erzählt: Ein „Marktforscher“ befragt die verstorbenen Eltern des Meisterdiebs nach dem Leben ihres Sohnes für die Verhandlung…

Sechs mal ausverkauft: Das Theater „Familie Krause“ spielt „Guns´n´Nuns“

Dienstag, 25. Juni 2019

Im Mai brachte das Theater „Familie Krause“, Kelkheim unter der Regie von Herbert Zill diese rasante Kriminalkomödie insgesamt sechs mal auf die Bühne. Das Publikum war bei jeder…

Bärndüütsch in Cosmas Taverne

Freitag, 21. Juni 2019

Cosmas Taverne von unserem Autor Andreas Galk wurde kürzlich von einem schweizer Theaterverein auf die Bühne gebracht. Von seinen Erfahrungen berichtet Kurt Graf, Laientheater-Spieler und Laien-Regisseur. Kommen wir aber zuerst…

Märchentheaterstück für die Jüngsten: Wo sind die Prinzessinnen?

Dienstag, 18. Juni 2019

Rapunzel, Prinzessin Froschkönig, Schneewittchen und Sterntaler treffen sich im Wald in einer verfallenen Hütte, in der von allen unbemerkt Rumpelstilzchen schläft. Den beiden Prinzessinnen, Rapunzel und Sterntaler gefällt…