Mrz
11

Autor:

Kommentar

Darstellendes Spiel: Ein Sommernachtstraum

Ein neues Theaterstück aus dem Bereich Darstellendes Spiel/Jugendtheater stellen wir heute vor.

Jochen Cavallo und Patrick Schefczik bearbeiteten diesen Klassiker sehr frei nach Shakespeare:

 

Zwei Liebespaare, Elfen, Herrscher, Handwerker und ein verwunschener Wald. Die klassische Komödie Shakespeares präsentiert sich mit leicht veränderter Rahmenhandlung, in moderner Sprache und auf das Wesentliche reduziert. Eine sehr kurzweilige und temporeiche Adaption des Shakespearschen Theaterklassikers.

 

Folgt dem Link und erfahrt mehr über das Theaterstück:

Ein Sommernachtstraum

 

Erschienen ist das Theaterstück im Theaterverlag Theaterbörse . Bei uns findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

 

#Shakespeare #Sommernachtstraum #Jugendkomödie #Jugendtheater #Jugendtheaterstück #Darstellendesspiel

 

Mrz
9

Autor:

Kommentar

Autorenportrait: Tobias Keller

Tobias Keller wurde 1974 in Kaufbeuren im Allgäu geboren und kam während seiner Grundschulzeit zum Theater, das im stets viel Spaß bereitet hat.

Nach seinen ersten Erfahrungen im Schultheater begann er 1993 ein Studium zum Diplom-Sozialpädagogen (FH) mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendkulturarbeit, insbesondere der Theaterpädagogik in Emden/Ostfriesland. Er führte dort zahlreiche Projekte als Schauspieler und Spielleiter durch. Neben dem darstellenden Spiel spielte stets die Musik eine große Rolle.

Für seine Diplomarbeit ging er 1996 nach Birmingham in Großbritannien, um über die britischen Methoden „Drama-in-Education“ und „Theatre-In-Education“ zu recherchieren und zu schreiben. Wertvolle Erfahrungen machte er bei David Davies an der University of Central England und dem damals dort verorteten Dorothy-Heathcote-Archive.

Für  eine Grundschule in Birmingham schrieb er sein erstes Stück „Watermellon Man“, das er dort auch für die Schulgemeinschaft inszenierte.

Zurück in Deutschland entstand während seines staatlichen Anerkennungsjahrs das Stück „Das grüne Sumpftier aus Australien“ am Kinder- und Jugendzentrum Wuddi in Münster-Kinderhaus. Dieses Stück fand bereits damals den Weg zum Verlag Theaterbörse und ist bis heute erhältlich.

Von 1999 bis 2001 absolvierte er eine Weiterbildung zum Spiel- und Theaterpädagogen und gründete die eigene Theatergruppe „TIE-Break“ im Großraum Stuttgart (Theatre-in-Education).

Dort konnten all die Erfahrungen aus England mit einfließen. Insbesondere die, dass Kinder ganz anders Theater spielen als vom klassischen Schultheater gewollt. Sie spielen nicht für ein erwachsenes Publikum, sondern spielen für sich und sind oft Schauspieler und Zuschauer zugleich. Im Grundschulalter können die erwachsenen Spielleiter einen professionellen Rahmen schaffen, der dadurch gelingt, dass die Kinder sich sicher fühlen, ausprobieren dürfen und schließlich vom Theater begeistert sind.  Ein wertvolles Fundament, um später dem Theater treu zu bleiben.

Zusätzlich zum Kindertheater engagiert sich Tobias Keller mit seiner Theatergruppe in der Erwachsenenbildung und versucht Theater- und Erlebnispädagogik in der Form des Erlebnistheaters zusammenzuführen. Mit seiner Gruppe kommt sein Team und er in Firmen, soziale Einrichtungen und Schulen, um verhärtete Strukturen aufzuweichen und spielerisch nach Lösungen zu suchen.

Im Jahr 2017 entstand sein neuestes Kindertheaterstück „Der kleine Musketier“. Es geht um Mut und Leidenschaft – zwei Eigenschaften, die  Kindern unbedingt vermittelt werden sollten. Es geht darum, nicht aufzugeben, für einander da zu sein und Träume zu verwirklichen, auch wenn es Leute im Umfeld gibt, die einen davon abbringen wollen.

Auf seiner Homepage bietet Tobias Keller Tipps und Tricks für Theatermacher, wie auch die Produkte seiner anderen Leidenschaft – dem Schreiben und Illustrieren von Kinderbilderbüchern- an.

Tobias Keller lebt mit seiner Frau und seinen beiden volljährigen Töchtern in Asperg, bei Ludwigsburg in Baden Württemberg.

 

Hier gelangt ihr zur Homepage des Autors: http://www.tiebreak.net/

 

Folgende Stücke von Tobias Keller sind bei uns im Theaterverlag Theaterbörse erschienen:

Das grüne Sumpftier aus Australien

Der kleine Musketier

 

Mrz
5

Autor:

Kommentar

Neu und aktuell: Abgesahnt.

Wie würde der Cum-Ex-Skandal aussehen, wenn er nicht mit komplizierten Bankgeschäften, sondern an einem Eisstand abliefe? Und wenn gewöhnliche Mitglieder der kapitalistischen Gesellschaft darin verstrickt wären? Man würde ihn leichter verstehen – und am Ende mitmachen.
Wie kauft man ein Eis im Stil eines Cum-Ex-Geschäfts? Darf man das oder ist es moralisch verwerflich und skrupellos? Bestechend klar argumentierend der eine, mit seinem Unbehagen ringend der andere.

Ein kurzes und beißendes Zwei-Personen-Stück mit aktuellem Bezug von unserem Autor Martin Köhler, ganz neu in unserem Theaterverlag.

Hier geht es zu weiteren Informationen: Abgesahnt.

 

 

#erwachsenentheater #gesellschaftskritischestheaterstück #darstellendesspiel #aktuellestheater #aktuellethemenimtheater #theatertextzumausdrucken #theaterverlag

Jugendtheater ParadiXon aus Pforzheim führt „Geister-nichts wie weg hier!“ auf

Mittwoch, 5. Februar 2020

Die Jugendtheatergruppe ParadiXon, aus Pforzheim in Baden-Württemberg, hat am 25.01.2020 mit dem Stück ,,Geister- Nichts wie weg hier!‘‘ von Volker Zill Premiere gefeiert. Mit großem Spaß zeigten die…

Jugenddrama zum Thema Ausländerfeindlichkeit: Max und Taifun

Mittwoch, 29. Januar 2020

Eine Idylle irgendwo in Deutschland. Max, Sohn eines Dorfbauern, geht die Enge in den Köpfen seiner Familie und Freunde gehörig auf die Nerven. Der Junge von nebenan denkt…

Jugendtheater: Über die Grenze ist es nur ein Schluck

Freitag, 24. Januar 2020

Die 15-jährige Lara wird zum ersten Mal auf eine Party eingeladen, auf der Alkohol getrunken wird. Anfangs ist sie nicht sicher, ob sie der Einladung folgen soll. Doch…

Neues Kindertheaterstück: Ingo, der Zeitenelf

Mittwoch, 22. Januar 2020

In diesem neuen Kindertheaterstück von Joachim Juan reisen wir durch die Zeit: Es ist das Jahr 1912. Die Prügelstrafe ist Teil des Alltages von Karl, einem 14-jährigen Jungen….

Gegen das Vergessen: Fredy

Mittwoch, 15. Januar 2020

Ein eindrucksvolles Theaterstück, welches sich mit den Verbrechen der NS-Zeit auseinandersetzt:   Sie haben ihm eine Stunde Bedenkzeit gegeben. Und nun sitzt Fredy Hirsch – Pfadfinder, Sportler, Kinderbetreuer…

Neu: Der grüne Bogenschütze

Montag, 13. Januar 2020

Eine Krimikomödie mit überraschenden Wendungen, skurrilen Figuren, Slapstick und Action betonten Szenen nach dem Roman „The green archer“ von Edgar Wallace erwartet eure Theatergruppe hier. Es eignet sich…

Guns ´n ´Nuns: Theateraufführung in rheinischer Mundart

Donnerstag, 9. Januar 2020

Einen besonderen Leckerbissen erwartet die Freunde der rheinischen Mundart in den Monaten März und Mai. Dann führt nämlich der „Sproch- un Spelljrupp Niederdollendorf“ eines unserer beliebtesten Theaterstücke von…

Das Team der Theaterbörse wünscht fröhliche Weihnachten

Freitag, 20. Dezember 2019

Wir wünschen allen unseren Kunden und Autoren ein gesegnetes Weihnachtsfest, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und dazu viele gute Ideen für das kommende Jahr….

Neu: Baraka – eine Screwball-Komödie

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Peter Bürkler schrieb hier eine mephistotelische Screwball-Komödie über eine wohlhabende Familie, die sich mit Existenzängsten, Moral, Aberglauben, Zwist und Lügen herumschlägt und sich allmählich in den Ruin reitet:…

Das Team der Theaterbörse wünscht einen schönen Nikolaustag!

Freitag, 6. Dezember 2019

Und stellt passend dazu das Kindertheaterstück Das Versprechen oder der Nikolaus kehrt zurück von Isolde Heinrich vor:   Die Kinder Lou und Neel besichtigen gemeinsam mit einer Reisegruppe ein altes,…