Mai
25

Autor:

Kommentar

Mysteriöser Fall: Das Haus der Mörder

" Das Haus der Mörder " von Andrea Lederer

80 Minuten Spielspass in dieser Tragikomödie für das 8.-13. Schuljahr sowie Erwachsenentheater:

Siegfried Krötz, Hausmeister in einem Hochhaus am Nürnberger Wöhrder See, scheint ein ausgesprochenes Ekelpaket zu sein, mit schief sitzendem Toupet, Blaumann und immer einem blöden Spruch auf den Lippen.

Er kann Menschen offensichtlich nicht leiden und Hausbewohner schon gleich gar nicht. Nicht einmal vor der alleinerziehenden Mutter mit ihren drei Jungs macht er halt. Das Lehrerehepaar hat es ihm besonders angetan und der italienische Clown Andrea wird von Krötz ob seines weiblichen Vornamens aufgezogen. Die beiden alten Damen bestiehlt er sogar und gegen Schwule hat er sowieso etwas. Und der Außerirdische da oben – das geht ja gar nicht! Er hat es ja schon immer gewusst! Die Studentin geht einem anderen Gewerbe nach und wenn schon einer Hartz IV bezieht – sehr suspekt.

Und dann schleicht noch einer durchs Haus. Was will der bloß?

Wenn er es wenigstens bei Verbalattacken belassen würde! Nein, weit gefehlt: Mal setzt er den Fahrstuhl außer Betrieb und dreht auch gerne mal die Treppenhausbeleuchtung ab. Ein äußerst unangenehmer Zeitgenosse, gegen den jeder der (13) Hausbewohner Mordgelüste hegt.

Eines Tages liegt Krötz tatsächlich tot in seinem Werkzeugkeller. Eigentlich ein klarer Fall von Lynchjustiz. Doch nichts ist so, wie es scheint, im Haus der (13) Mörder …

Das Stück „ Das Haus der Mörder “ von Andrea Lederer ist erschienen im Theaterverlag theaterbörse GmbH:

http://www.theaterboerse.de/shop/de/theaterstuecke/genre-kriminalstuecke/3704-das-haus-der-moerder.html

 

 

 

 

Mai
15

Autor:

Kommentar

Was für`s Amusement: Poppi Stützstrumpf

" Poppi Stützstrumpf " von Jenny Wölk

Parodistische 70-90 minütige Theaterkomödie für Erwachsene in Anlehnung an „Pippi Langstrumpf“ und könnte auch als „Pippi Langstrumpf ab 18“ bezeichnet werden. Poppilotta Aphrodisia Rollgardine Pfefferminzlikör Efraims Hure Stützstrumpf oder kurz, einfach Poppi, ist eine ältere Dame, die das ganzheitliche Freudenhaus Megabunt eröffnen möchte. Gerade älteren Menschen möchte Poppi die Freude, die Liebe und auch den Sex wieder näher zu bringen. Sie freundet sich schnell mit Thorax und Arnica an, die im Seniorenheim um die Ecke leben. Madame Prusselle, die Leitung dieses Heimes versucht Poppi in ihrem Heim aufzunehmen. Ihr ist das Bordell ein Dorn im Auge. In der Kleinstadt tritt Poppi gegen den Rappmeister MC Pi an. Zunächst wird sie belächelt, doch dann gewinnt die rüstige Oma, entgegen aller Erwartungen, das Battle. Noch in derselben Nacht wollen die etwas dämlichen Diebe mit Sprachfehler Ding und Dong das Megabunt ausrauben. Poppi hält sie jedoch für ihre ersten Kunden. Es kommt zu zahlreichen Verwechslungen. Viele andere Lacher sind garantiert und ob Poppi schließlich bleibt und zum großen Bedauern von Madame Prusselle mit Thorax und Arnica das ganzheitliche Freudenhaus betreibt …das wird den Zuschauern nicht vorenthalten!

Das Stück „ Poppi Stützstrumpf “ von Jenny Wölk ist erschienen im Theaterverlag theaterbörse GmbH:

http://www.theaterboerse.de/shop/de/theaterstuecke/genre-komoedien-lustiges/3716-poppi-stuetzstrumpf.html

Mai
11

Autor:

Kommentar

46. Schultheaterwoche in Braunschweig

„Seit nunmehr 46 Jahren hält die Neugier aufs Theatermachen in der Braunschweiger Region unvermindert an. Ein wahres Wunder. Vor über 330 000 Zuschauern haben inzwischen ca. 63 000 Schülerinnen und Schüler ihre theatralen Aktivitäten erfolgreich auf den Bühnen umgesetzt.“ 

In Braunschweig ist die Schultheaterwoche eine der traditionsreichsten Veranstaltungen ihrer Art. 2015 findet sie zum 46. Mal statt und zwar vom 29. Juni – 02. Juli. Hinter dem Namen Verein zur Förderung des Schultheaters im ehemaligen Regierungsbezirk Braunschweig e.V. verbirgt sich unter der Leitung von Harald Hilpert das Team, was die jährliche Schultheaterwoche veranstaltet. Nähere Informationen zu Spielplan und Ablauf des großen Schultheaterevents gibt es unter: http://www.schultheaterwoche.de/

"Der Salzprinz" von Michael Ö. Arnold

Der Salzprinz

Dienstag, 4. Juni 2013

Wozu die Liebe fähig ist, wird in diesem 45-minütigen Theaterstück eindrucksvoll gezeigt. In Anlehnung an ein slowakisches Märchen erzählt Autor Michael Ö. Arnold die Geschichte von einem verzauberten…

Vorhand auf für die Schultheaterwochen

31. Kölner Schultheaterwoche 2013

Freitag, 31. Mai 2013

Köln. Für die beliebte und weit über das Stadtgebiet hinaus bekannte Kölner Schultheaterwoche – wiederum von der Theatergemeinde Köln und den Bühnen Köln in bewährter  Kooperation durchgeführt –…

"Affenkönigin" von Michael Ö. Arnold

Affenkönigin

Freitag, 31. Mai 2013

Wenn kleine Mädchen beieinander übernachten, wird der Schlaf meist völlig überbewertet – es wird lieber ausgiebig gequatscht. Die 4 Mädchen in diesem Schultheaterstück von Michael Ö. Arnold denken…

Michael Ö. Arnold, Autor bei theaterbörse GmbH / verlag für schultheaterstücke, laientheaterstücke, darstellendes spiel und autoren

Michael Ö. Arnold: Zeitgeist + Humor + Hintergrund = Zeitgemäße Märchen

Mittwoch, 29. Mai 2013

„Ich schreibe vorwiegend Märchen, weil mir mein Beruf zeigt, dass bei Kindern diese literarische Kunstform in Vergessenheit gerät. Einige sagen, dass Märchen im Zeitalter von Facebook und Twitter…

"Jojo und die Wunschfee" von Andreas Galk

Jojo und die Wunschfee

Dienstag, 28. Mai 2013

Jedes kleine Kind träumt davon, eines Tages der berühmten guten Fee zu begegnen, um einen Wunsch erfüllt zu bekommen. So auch Jojo, die sich vorher natürlich schon genau…

"Das Camp" von Andreas Galk

Theaterstück: Das Camp

Freitag, 24. Mai 2013

Weil es die 6 Mädels mit dem Gesetz nicht so genau nehmen, kommen die Straftäterinnen in ein Boot-Camp. Dort angekommen wird ihnen das Leben von 4 Aufseherinnen zur…

Andreas Galk, Autor bei theaterbörse GmbH / verlag für schultheaterstücke, laientheaterstücke, darstellendes spiel und autoren

Andreas Galk: Rollen wie maßgeschneiderte Kleidungsstücke

Mittwoch, 22. Mai 2013

Der Werdegang von Andreas Galk, Jahrgang 1970, liest sich ein bisschen wie die Biografie von Forrest Gump, scherzen seine Freunde. Das Leben ist einfach vielfältig, meint er selbst…

"Alles wird gut" von Andreas Galk

Alles wird gut

Dienstag, 21. Mai 2013

Als Mut machendes Sprichwort tritt „Alles wird gut“ im täglichen Sprachgebrauch nicht selten auf. In dem Jugendstück von Andreas Galk ist Mut ganz besonders wichtig, denn die neue…

"Ein Experiment" von Volker Zill

Theaterstück: Ein Experiment

Freitag, 17. Mai 2013

Männlein oder Weiblein: Welches Geschlecht hat die Untreue in die Welt gebracht? Dieser Frage stellt sich die Komödie „Ein Experiment“ von Volker Zill. 4 junge Menschen verbringen die…

Faginos Bande

„Ich konnte kaum abwarten, bis die Pause vorbei ist!“ – Großes Theater an der Deutschen Schule Kuala Lumpur

Mittwoch, 15. Mai 2013

Über 20 Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 führten am 18. April im PJ Livearts die ergreifende Geschichte des Waisenkindes Sofia Parafuso auf, das in einem Armenhaus  einer…