Jun
22

Autor:

Kommentar

Theaterstück zum Thema Klimawandel, Umweltschutz: Tipping Point – Kipp-Punkt

Leider hochaktuell: Das Theaterstück „Tipping Point – Kipp-Punkt“ von unserem Autor Werner Mittelstaedt setzt sich kritisch mit dem Thema Umweltverschmutzung und den daraus entstehenden Folgen auseinander. In Form einer Fernsehtalkshow wird dieses ernste Thema sachlich fundiert dargestellt:

 

Es ist Samstag, der 6. Juni 2026. Zur besten Sendezeit strahlen die großen Fernsehsender erstmals gemeinsam die bekannte Talkshow »Bettina ROLAND« live im Fernsehen aus. Normalerweise ist der Sendeplatz für diese Talkshow freitags ab 23.00 Uhr.

Das diese Sendung nun zur Primetime an einem Samstag von sechs Fernsehsendern zeitgleich ausgestrahlt wird, hat einen ganz ernsten Hintergrund: Der »Tipping Point« (Kipp-Punkt) im Klimasystem der Erde mit langanhaltenden lokalen und globalen Auswirkungen ist eingetreten. Der Weltklimarat hat darüber am 1. Juni 2026 auf der in die Geschichtsschreibung eingehenden Pariser Pressekonferenz die Weltöffentlichkeit informiert.

Kurz vor der Sendung wird Bettina Roland mit vielen Neuigkeiten konfrontiert und gerät aus unterschiedlichen Gründen in unangenehme Situationen. Dann diskutiert sie mit ihren sechs Gästen, wie es zum »Tipping Point« kommen konnte und was unternommen werden muss, um seine Folgen erträglich zu halten.

Es entwickelt sich eine äußerst turbulente Gesprächsrunde, die viele Überraschungen parat hält. Die Zuschauerinnen und Zuschauer werden dabei viel über die Ursachen des Klimawandels und möglichen Gegenmaßnahmen in Erfahrung bringen.

 

Dieses gesellschaftskritische Theaterstück für Erwachsene oder Jugendliche ab der 10.Klasse ist erschienen im Theaterverlag Theaterbörse:

Tipping Point – Kipp-Punkt

 

#theaterstück #theatertext #schultheater #erwachsenentheater #schultheatertext #darstellendesspiel #medienkritik #klimawandel #tippingpoint #talkshow

Jun
19

Autor:

Kommentar

Theaterstück für Erwachsene: Leben Sie noch? Oder erben wir schon?

Frei nach dem Motto „Beim Erben lernt man die Leute kennen“ möchten wir euch heute ein beliebtes Theaterstück aus dem Bereich Erwachsenentheater vorstellen.

 

Leben Sie noch? Oder erben wir schon? von unserer Autorin Barbara Peters ist eine Kriminalkomödie für das Erwachsenentheater oder Schülertheater ab der 10. Klasse.

Diese mörderische Theaterkomödie in 10 Klischees handelt vom ältlichen Lord Horst, der die Familie zu seiner Verlobung einlädt. Schrille Figuren bevölkern sein Landhaus: die Emanze, die graue Maus, die Professorin mit frecher Tochter, der Barbesitzer, der Pantoffelheld mit fieser Frau und albernen Töchtern, der Transvestit „die Dirk“. Alle wollen Horst beerben. Mordanschläge schlagen fehl, Polizist Hugo macht das Chaos komplett.

Lest doch mal rein!

 

 

#theaterstück #erwachsenentheater #schultheater #theatertext #schultheatertext #darstellendesspiel #kriminalkomödie #lustigeskriminalstück

 

Jun
17

Autor:

Kommentar

Theater oder Fußball???

Nein, diese beiden Leidenschaften wollen wir nicht gegeneinander antreten lassen und wünschen daher allen Kunden, Autoren und Theaterfreunden einen tollen Fußballnachmittag und unserer Nationalmannschaft viele Tore!

Wer zwischen oder nach den vielen spannenden Fußballspielen der nächsten Tage mal etwas Abwechslung oder Zerstreuung sucht, dem legen wir unsere Theaterbörse ans Herz, mit ihren vielen Theaterstücken für Schultheater, Kindertheater und Laientheater.

 

 

#theaterstück #schultheater #theatertext #schultheatertext #darstellendesspiel #jugendtheater #kindertheater #laientheater #fußballwm #tor

Alles nur Show

Freitag, 25. Oktober 2013

Gruppendynamik ist in vielerlei Hinsicht interessant und faszinierend. In diesem Theaterstück von Jenny Wölk nehmen sechs Jugendliche aus unterschiedlichen Motiven an der Container-Group-Show teil. Es entwickeln sich intensive…

Jenny Wölk: Junge Autorin mit vielfältigen Schaffensgebieten und großer Reiselust

Mittwoch, 23. Oktober 2013

Unsere Autorin wurde am 20.03.1986 in der Nähe von Hamburg geboren. Nach ihrer Berufsausbildung als Sozialpädagogische Assistentin arbeitete Jenny Wölk über zwei Jahre mit viel Freude in einer…

Der Hexenmeister

Dienstag, 22. Oktober 2013

Nach dem Stück von L. Holberg, ist dieses Theaterstück von Matthias Weißert eine freche Komödie gegen den Aberglauben. Weil eine Schauspieltruppe den „Faust“ probt, verbreitet sich das Gerücht,…

3. Kemptener Schultheatertage vom 10. bis 14.06.2013 – Ein Rückblick

Montag, 21. Oktober 2013

Schultheatertage – das bedeutet eine Woche lang buntes Treiben und geschäftiges Wuseln im ganzen Theaterhaus, Lampenfieber hinter den Kulissen, erwartungsvolle Spannung im Zuschauerraum und am Ende die ganz…

Faust – postmodern

Freitag, 18. Oktober 2013

Faust kennt vermutlich jeder. In dieser modernen Fassung von unserem Autor Thomas Wabnitz begleitet Mephisto Faust auf dem Weg der Sünde und Versuchung. Faust hofft, endlich seinem Langweiler-…

Thomas Wabnitz: Spielfreude vermitteln

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Gute 25 Jahre arbeitete unser Autor Thomas Wabnitz an der Bertolt-Brecht-Oberschule als Lehrer für Deutsch und Darstellendes Spiel. „Mein Ziel war es immer, Schülerinnen und Schüler für das…

GEISTER – nichts wie weg hier

Dienstag, 15. Oktober 2013

In dem neuesten Stück von Volker Zill langweilen sich vier Untote auf dem Friedhof und beschließen, in ein nahegelegenes Schloss umzuziehen. Was sie nicht wussten: Inzwischen hat sich…

„GEISTER – nichts wie weg hier“ – Uraufführung einer temporeichen Eigenproduktion

Montag, 14. Oktober 2013

(Fischbach). Das Stück „GEISTER – nichts wie weg hier“ hat unser Autor Volker Zill im vergangenen Schuljahr gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 bis 7 entwickelt….

Weibsbilder

Freitag, 11. Oktober 2013

Diese Komödie von Claudia Wilke zeigt das erfrischende Leben einer 3er-Weiber-WG und spielt auf so manch typisch weibliche Macken an: Schönheitsideale (der Bauch ist zu dick, die Haare…

Claudia Wilke: Auf der Bühne in alle Rollen schlüpfen, für die ein einziges Leben zu kurz ist

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Unsere Autorin Claudia Wilke, Jahrgang 1966, steht seit den ersten Schultheater-Erfahrungen im Jahr 1982 auf der Bühne und startete damals mit Brechts „Der gute Mensch von Sezuan“. Nach…