Nov
20

Autor:

Kommentar

Andreas Galk für deutschen Phantastikpreis nominiert

Unser Autor Andreas Galk wurde für den deutschen Phantastikpreis 2019 in der Kategorie „beste Anthologie“ mit seiner Geschichte „Wisteria“ in der „Noir – Anthologie“ ( Sadwolf-Verlag) nominiert.

Jetzt heißt es abwarten, denn am 23.November werden im Rahmen einer feierlichen Gala bei der BuchBerlin die Gewinner verkündet.

Hier findet ihr die Shortlist:

http://file770.com/2019-deutscher-phantastik-preis-shortlist/

 

Das Team der Theaterbörse drückt die Daumen!

 

Darüber hinaus gibt es zur Anthologie auch eine Buchbesprechung auf YouTube anzusehen. Ab 6:50 min. geht es darin um die Geschichte Wisteria. Hier ist der Link dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=lKYbV-hsg9c

 

Von Andreas Galk sind zahlreiche Theaterstücke in unserem Verlag erschienen. Schaut doch mal vorbei:

Andreas Galk

 

 

 

 

#deutscherphantastikpreis #autorandreasgalk #anthologie #theaterstückefürjugendliche #theaterstückefürerwachsene

Nov
13

Autor:

Kommentar

Aufführung der Komödie „Alles kommt anders” in Paraguay, Südamerika

Aus Paraguay erreichte uns dieser schöne Aufführungsbericht des Lehrers Rodger Toews, übermittelt von Markus Kehler, inklusive einiger Bilder der gelungenen Inszenierung.

Wir bedanken uns recht herzlich dafür und senden Grüße und einen dicken Applaus nach Südamerika.

 

Alles kommt anders

Zwölf Schüler der Schule Colegio Paratodo im Chaco Paraguays führten am 24. und 25. Oktober 2019 die Komödie „Alles kommt anders“ von Christina Dokter auf. Das Stück und die Aufführungsrechte wurden von der Theaterbörse gekauft. Der Weg zur Aufführung war ein Ziel in sich – die Schüler lernten viel Text und setzten zahlreiche schauspielerische Hinweise und Anweisungen um.

Die Schule Colegio Paratodo ist eine Zweigstelle des Colegio Secundario Loma Plata und führt die Klassen 1 bis 12. In allen Jahrgängen gibt es sowohl Deutsch- als auch deutschsprachigen Fachunterricht. Aus diesem Grund gab es beim Einstudieren des Theaterstückes keine Sprachbarrieren. Trotzdem war das Projekt natürlich eine sprachliche Bereicherung, schon alleine wegen der zahlreichen Lebensweisheiten, die die Krankenschwester Irene in Form von Sprichwörtern an Schauspieler und Zuschauer weitergab. Und dass der schüchterne Paul sporadisch um die Aufmerksamkeit der zurückziehenden Gabi bemüht war, amüsierte die Zuschauer genauso wie das herzliche Miteinander von Hugo und Eva Schnatt. Die Schauspielergruppe bestand ausschließlich aus Schülern der 11. Klasse, also Jugendlichen im Altern zwischen 17 und 18 Jahren, die das Stück überwiegend im Deutschunterricht einstudierten.

Durch die passende Rollenbesetzung und der hervorragenden Interpretation ihrer jeweiligen Rollen auf der Bühne gelang es der Gruppe sehr gut, den Witz und Pep des Stückes an die Zuschauer rüberzubringen. Die expliziten und auch unterschwelligen Bemerkungen zum menschlichen Miteinander, oder auch zum Umgang mit dem Handy, kamen somit durch das Stück hindurch zum Tragen.

Die Aufführungen wurden von insgesamt etwa 300 Zuschauern besucht. Das Projekt war ein Erfolg und hat die Schüler motiviert, auch in Zukunft weitere Theaterstücke einzustudieren und aufzuführen.

 

 

Folgt dem oben stehenden Link und erfahrt mehr über diese Komödie.

Erschienen ist das Theaterstück im Theaterverlag Theaterbörse . Bei uns findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

 

 

 

Nov
6

Autor:

Kommentar

Gesellschaftskritisches Theaterstück: Mutmenschen – 8 mal 1 ist 1

Aktueller denn je: Unser neues Theaterstück Mutmenschen – 8 mal 1 ist 1 von Theresa Schulte:

 

Die Flüchtlingswelle, Ängste und Probleme der neu Angekommenen und der Umgang seitens der Bevölkerung sind unter anderem zentrale Themen des Stücks. Bei Hinweisen auf bestimmte Orte können diese dem Aufführungsort angepasst werden (im Original aufgeführt in Hamburg).
Für Gruppen, die gerne etwas „freier“ arbeiten: mit Improvisationen und Performances.

 

Geeignet ist dieses Theaterstück für Erwachsene, aber auch für das Jugendtheater.

Die Spieldauer beträgt 60 Minuten, bei 10 zu besetzenden Rollen.

Folgt einfach dem oben stehenden Link und erfahrt mehr über dieses Stück. Dort findet sich auch eine kostenlose Leseprobe.

 

Erschienen ist das Theaterstück im Theaterverlag Theaterbörse . Bei uns findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

 

 

#Erwachsenentheaterstück #Jugendtheaterstück #Improvisation #Performance #gesellschaftskritischesTheaterstück

Schultheaterstück „Der Meisterdieb“ neu in der Theaterbörse

Donnerstag, 27. Juni 2019

Das bekannte Grimm’sche Märchen wird in einer kommentierenden Rahmenhandlung mit Rückblenden erzählt: Ein „Marktforscher“ befragt die verstorbenen Eltern des Meisterdiebs nach dem Leben ihres Sohnes für die Verhandlung…

Sechs mal ausverkauft: Das Theater „Familie Krause“ spielt „Guns´n´Nuns“

Dienstag, 25. Juni 2019

Im Mai brachte das Theater „Familie Krause“, Kelkheim unter der Regie von Herbert Zill diese rasante Kriminalkomödie insgesamt sechs mal auf die Bühne. Das Publikum war bei jeder…

Bärndüütsch in Cosmas Taverne

Freitag, 21. Juni 2019

Cosmas Taverne von unserem Autor Andreas Galk wurde kürzlich von einem schweizer Theaterverein auf die Bühne gebracht. Von seinen Erfahrungen berichtet Kurt Graf, Laientheater-Spieler und Laien-Regisseur. Kommen wir aber zuerst…

Märchentheaterstück für die Jüngsten: Wo sind die Prinzessinnen?

Dienstag, 18. Juni 2019

Rapunzel, Prinzessin Froschkönig, Schneewittchen und Sterntaler treffen sich im Wald in einer verfallenen Hütte, in der von allen unbemerkt Rumpelstilzchen schläft. Den beiden Prinzessinnen, Rapunzel und Sterntaler gefällt…

Furioser Auftakt und mehrfach volles Haus für „Adam und Eva“ von Ralf Rutz

Freitag, 14. Juni 2019

Der Mensch und sein Gott aus Metall Mit ihrem gesellschaftskritischen Stück „Adam und Eva“ sorgt die Druidensteiner Theatergruppe aus Oberloquitz einmal mehr für ausverkaufte Vorstellungen Will man heute…

Philosophisches Theaterstück „Totentanz“ neu in der Theaterbörse

Mittwoch, 12. Juni 2019

Dieses anspruchsvolle Theaterstück von unserem Autor Freimund Pankow eignet sich für das Erwachsenentheater oder auch für das darstellende Spiel in der gymnasialen Oberstufe. Es greift die Form der…

Märchen verrückt verdreht – Ein neues Kindertheaterstück

Freitag, 7. Juni 2019

Verrücktes Märchen- Crossover von unserer Autorin Stefanie Golkowsky:   Die böse Stiefmutter lockt Schneewittchen unter dem Vorwand, dass ihr Prinz sie dort heiraten will in den abgelegenen Gebirgsort…

Jugendtheaterstück „Glamour, Frust und Hühneraugen“ in Hard, Vorarlberg aufgeführt

Mittwoch, 29. Mai 2019

Wunderbare Bilder einer gelungenen Aufführung des Theaterstückes „Glamour, Frust und Hühneraugen“ von Judith Weidl erreichten uns aus Österreich: ( Fotograf: Walter Zaponig)       Dieses Jugendtheaterstück ist…

Darstellendes Spiel: Mülltonne rausstellen

Montag, 27. Mai 2019

Hätte es zu Schillers Zeiten schon die Müllabfuhr gegeben, wäre dieser spannende und konfliktträchtige Teil des gesellschaftlichen Zusammenlebens sicherlich von ihm behandelt und gewürdigt worden. Wie eng die…

Theaterstück für Grundschüler: Biene Martha – kein Golfplatz in Justusburg

Mittwoch, 22. Mai 2019

Marta, Billy und die anderen Insekten sind schockiert: Ein Golfplatz auf ihrer Wiese, in ihrem Wald?   Ein sehr lustiges Theaterstück für Grundschüler, dennoch regt es zum Nachdenken…