Mrz
11

Autor:

Kommentar

Darstellendes Spiel: Ein Sommernachtstraum

Ein neues Theaterstück aus dem Bereich Darstellendes Spiel/Jugendtheater stellen wir heute vor.

Jochen Cavallo und Patrick Schefczik bearbeiteten diesen Klassiker sehr frei nach Shakespeare:

 

Zwei Liebespaare, Elfen, Herrscher, Handwerker und ein verwunschener Wald. Die klassische Komödie Shakespeares präsentiert sich mit leicht veränderter Rahmenhandlung, in moderner Sprache und auf das Wesentliche reduziert. Eine sehr kurzweilige und temporeiche Adaption des Shakespearschen Theaterklassikers.

 

Folgt dem Link und erfahrt mehr über das Theaterstück:

Ein Sommernachtstraum

 

Erschienen ist das Theaterstück im Theaterverlag Theaterbörse . Bei uns findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

 

#Shakespeare #Sommernachtstraum #Jugendkomödie #Jugendtheater #Jugendtheaterstück #Darstellendesspiel

 

Mrz
9

Autor:

Kommentar

Autorenportrait: Tobias Keller

Tobias Keller wurde 1974 in Kaufbeuren im Allgäu geboren und kam während seiner Grundschulzeit zum Theater, das im stets viel Spaß bereitet hat.

Nach seinen ersten Erfahrungen im Schultheater begann er 1993 ein Studium zum Diplom-Sozialpädagogen (FH) mit Schwerpunkt Kinder- und Jugendkulturarbeit, insbesondere der Theaterpädagogik in Emden/Ostfriesland. Er führte dort zahlreiche Projekte als Schauspieler und Spielleiter durch. Neben dem darstellenden Spiel spielte stets die Musik eine große Rolle.

Für seine Diplomarbeit ging er 1996 nach Birmingham in Großbritannien, um über die britischen Methoden „Drama-in-Education“ und „Theatre-In-Education“ zu recherchieren und zu schreiben. Wertvolle Erfahrungen machte er bei David Davies an der University of Central England und dem damals dort verorteten Dorothy-Heathcote-Archive.

Für  eine Grundschule in Birmingham schrieb er sein erstes Stück „Watermellon Man“, das er dort auch für die Schulgemeinschaft inszenierte.

Zurück in Deutschland entstand während seines staatlichen Anerkennungsjahrs das Stück „Das grüne Sumpftier aus Australien“ am Kinder- und Jugendzentrum Wuddi in Münster-Kinderhaus. Dieses Stück fand bereits damals den Weg zum Verlag Theaterbörse und ist bis heute erhältlich.

Von 1999 bis 2001 absolvierte er eine Weiterbildung zum Spiel- und Theaterpädagogen und gründete die eigene Theatergruppe „TIE-Break“ im Großraum Stuttgart (Theatre-in-Education).

Dort konnten all die Erfahrungen aus England mit einfließen. Insbesondere die, dass Kinder ganz anders Theater spielen als vom klassischen Schultheater gewollt. Sie spielen nicht für ein erwachsenes Publikum, sondern spielen für sich und sind oft Schauspieler und Zuschauer zugleich. Im Grundschulalter können die erwachsenen Spielleiter einen professionellen Rahmen schaffen, der dadurch gelingt, dass die Kinder sich sicher fühlen, ausprobieren dürfen und schließlich vom Theater begeistert sind.  Ein wertvolles Fundament, um später dem Theater treu zu bleiben.

Zusätzlich zum Kindertheater engagiert sich Tobias Keller mit seiner Theatergruppe in der Erwachsenenbildung und versucht Theater- und Erlebnispädagogik in der Form des Erlebnistheaters zusammenzuführen. Mit seiner Gruppe kommt sein Team und er in Firmen, soziale Einrichtungen und Schulen, um verhärtete Strukturen aufzuweichen und spielerisch nach Lösungen zu suchen.

Im Jahr 2017 entstand sein neuestes Kindertheaterstück „Der kleine Musketier“. Es geht um Mut und Leidenschaft – zwei Eigenschaften, die  Kindern unbedingt vermittelt werden sollten. Es geht darum, nicht aufzugeben, für einander da zu sein und Träume zu verwirklichen, auch wenn es Leute im Umfeld gibt, die einen davon abbringen wollen.

Auf seiner Homepage bietet Tobias Keller Tipps und Tricks für Theatermacher, wie auch die Produkte seiner anderen Leidenschaft – dem Schreiben und Illustrieren von Kinderbilderbüchern- an.

Tobias Keller lebt mit seiner Frau und seinen beiden volljährigen Töchtern in Asperg, bei Ludwigsburg in Baden Württemberg.

 

Hier gelangt ihr zur Homepage des Autors: http://www.tiebreak.net/

 

Folgende Stücke von Tobias Keller sind bei uns im Theaterverlag Theaterbörse erschienen:

Das grüne Sumpftier aus Australien

Der kleine Musketier

 

Mrz
5

Autor:

Kommentar

Neu und aktuell: Abgesahnt.

Wie würde der Cum-Ex-Skandal aussehen, wenn er nicht mit komplizierten Bankgeschäften, sondern an einem Eisstand abliefe? Und wenn gewöhnliche Mitglieder der kapitalistischen Gesellschaft darin verstrickt wären? Man würde ihn leichter verstehen – und am Ende mitmachen.
Wie kauft man ein Eis im Stil eines Cum-Ex-Geschäfts? Darf man das oder ist es moralisch verwerflich und skrupellos? Bestechend klar argumentierend der eine, mit seinem Unbehagen ringend der andere.

Ein kurzes und beißendes Zwei-Personen-Stück mit aktuellem Bezug von unserem Autor Martin Köhler, ganz neu in unserem Theaterverlag.

Hier geht es zu weiteren Informationen: Abgesahnt.

 

 

#erwachsenentheater #gesellschaftskritischestheaterstück #darstellendesspiel #aktuellestheater #aktuellethemenimtheater #theatertextzumausdrucken #theaterverlag

Sechs mal ausverkauft: Das Theater „Familie Krause“ spielt „Guns´n´Nuns“

Dienstag, 25. Juni 2019

Im Mai brachte das Theater „Familie Krause“, Kelkheim unter der Regie von Herbert Zill diese rasante Kriminalkomödie insgesamt sechs mal auf die Bühne. Das Publikum war bei jeder…

Bärndüütsch in Cosmas Taverne

Freitag, 21. Juni 2019

Cosmas Taverne von unserem Autor Andreas Galk wurde kürzlich von einem schweizer Theaterverein auf die Bühne gebracht. Von seinen Erfahrungen berichtet Kurt Graf, Laientheater-Spieler und Laien-Regisseur. Kommen wir aber zuerst…

Märchentheaterstück für die Jüngsten: Wo sind die Prinzessinnen?

Dienstag, 18. Juni 2019

Rapunzel, Prinzessin Froschkönig, Schneewittchen und Sterntaler treffen sich im Wald in einer verfallenen Hütte, in der von allen unbemerkt Rumpelstilzchen schläft. Den beiden Prinzessinnen, Rapunzel und Sterntaler gefällt…

Furioser Auftakt und mehrfach volles Haus für „Adam und Eva“ von Ralf Rutz

Freitag, 14. Juni 2019

Der Mensch und sein Gott aus Metall Mit ihrem gesellschaftskritischen Stück „Adam und Eva“ sorgt die Druidensteiner Theatergruppe aus Oberloquitz einmal mehr für ausverkaufte Vorstellungen Will man heute…

Philosophisches Theaterstück „Totentanz“ neu in der Theaterbörse

Mittwoch, 12. Juni 2019

Dieses anspruchsvolle Theaterstück von unserem Autor Freimund Pankow eignet sich für das Erwachsenentheater oder auch für das darstellende Spiel in der gymnasialen Oberstufe. Es greift die Form der…

Märchen verrückt verdreht – Ein neues Kindertheaterstück

Freitag, 7. Juni 2019

Verrücktes Märchen- Crossover von unserer Autorin Stefanie Golkowsky:   Die böse Stiefmutter lockt Schneewittchen unter dem Vorwand, dass ihr Prinz sie dort heiraten will in den abgelegenen Gebirgsort…

Jugendtheaterstück „Glamour, Frust und Hühneraugen“ in Hard, Vorarlberg aufgeführt

Mittwoch, 29. Mai 2019

Wunderbare Bilder einer gelungenen Aufführung des Theaterstückes „Glamour, Frust und Hühneraugen“ von Judith Weidl erreichten uns aus Österreich: ( Fotograf: Walter Zaponig)       Dieses Jugendtheaterstück ist…

Darstellendes Spiel: Mülltonne rausstellen

Montag, 27. Mai 2019

Hätte es zu Schillers Zeiten schon die Müllabfuhr gegeben, wäre dieser spannende und konfliktträchtige Teil des gesellschaftlichen Zusammenlebens sicherlich von ihm behandelt und gewürdigt worden. Wie eng die…

Theaterstück für Grundschüler: Biene Martha – kein Golfplatz in Justusburg

Mittwoch, 22. Mai 2019

Marta, Billy und die anderen Insekten sind schockiert: Ein Golfplatz auf ihrer Wiese, in ihrem Wald?   Ein sehr lustiges Theaterstück für Grundschüler, dennoch regt es zum Nachdenken…

Kabarett: Gasthaus zur Ewigkeit

Montag, 20. Mai 2019

In diesem Theaterstück für Erwachsene geht es um das Gasthaus zur Ewigkeit, in welchem sich wie jeden Abend, die Repräsentanten verschiedener Weltreligionen  zum Stammtisch treffen. Und auch der…