Theaterstück zum Thema Klimawandel, Umweltschutz: Tipping Point – Kipp-Punkt

mittipp_bild

Leider hochaktuell: Das Theaterstück „Tipping Point – Kipp-Punkt“ von unserem Autor Werner Mittelstaedt setzt sich kritisch mit dem Thema Umweltverschmutzung und den daraus entstehenden Folgen auseinander. In Form einer Fernsehtalkshow wird dieses ernste Thema sachlich fundiert dargestellt:

 

Es ist Samstag, der 6. Juni 2026. Zur besten Sendezeit strahlen die großen Fernsehsender erstmals gemeinsam die bekannte Talkshow »Bettina ROLAND« live im Fernsehen aus. Normalerweise ist der Sendeplatz für diese Talkshow freitags ab 23.00 Uhr.

Das diese Sendung nun zur Primetime an einem Samstag von sechs Fernsehsendern zeitgleich ausgestrahlt wird, hat einen ganz ernsten Hintergrund: Der »Tipping Point« (Kipp-Punkt) im Klimasystem der Erde mit langanhaltenden lokalen und globalen Auswirkungen ist eingetreten. Der Weltklimarat hat darüber am 1. Juni 2026 auf der in die Geschichtsschreibung eingehenden Pariser Pressekonferenz die Weltöffentlichkeit informiert.

Kurz vor der Sendung wird Bettina Roland mit vielen Neuigkeiten konfrontiert und gerät aus unterschiedlichen Gründen in unangenehme Situationen. Dann diskutiert sie mit ihren sechs Gästen, wie es zum »Tipping Point« kommen konnte und was unternommen werden muss, um seine Folgen erträglich zu halten.

Es entwickelt sich eine äußerst turbulente Gesprächsrunde, die viele Überraschungen parat hält. Die Zuschauerinnen und Zuschauer werden dabei viel über die Ursachen des Klimawandels und möglichen Gegenmaßnahmen in Erfahrung bringen.

 

Dieses gesellschaftskritische Theaterstück für Erwachsene oder Jugendliche ab der 10.Klasse ist erschienen im Theaterverlag Theaterbörse:

Tipping Point – Kipp-Punkt

 

#theaterstück#theatertext#schultheater#erwachsenentheater#schultheatertext#darstellendesspiel#medienkritik#klimawandel#tippingpoint#talkshow#

Comments are closed.