Als Gott starb

von

Sie suchen ein ungewöhnliches Stück für eine Gruppe, in dem neben Sprechrollen mehrere stumme oder „textarme“ Personen eine ebenso wichtige Rolle spielen? Hier ist es: ein Theaterstück in knappen Worten und chorischen Bildern über diktatorische Gesellschaften, Konflikte durch unterschiedliche Weltanschauungen, innere Zerrissenheit und den Umgang miteinander.
Das erwartet Sie: Eine Gruppe Menschen trifft auf Gott. Am Ende der Begegnung ist Gott tot. Die „Crowd“ verspeist Gott. Doch dann gerät die Crowd selbst aufgrund ihrer Lebensweise und Weltanschauung unter Druck. Als bald darauf mehrere Gruppenmitglieder sterben, stellt sich die Frage nach dem Warum. Welche Konsequenzen erwarten die Crowd? Und welchen Anteil haben sie selbst an den Entwicklungen?

"Als Gott starb" im theaterboerse.de Magazin
levalsg
Gesellschaftskritik, Toleranz, Gruppendynamik, Diktatur, Veganismus
Genre
Absurdes Theater / philosophische, religiöse Themen
Ausgrenzung / Außenseiter
Gesellschaftskritik
Altersstufen
11. bis 13. Schuljahr
Länge
40 Minuten
Rollenanzahl
15, (4 w / 3 m / 8 variabel) beliebig erweiterbar und variabel zu besetzen

Als Gott starb

Laden Sie sich kostenlos die gekürzte Leseprobe herunter.

Download (278.29KB)

Sie wollen das vollständige Stück kennenlernen (Ansichtsexemplar)

Sie haben sich entschieden und benötigen die Aufführungslizenz und Rollenlizenzen/-texte für 15 Spieler:

99,40 €
inkl. MwSt.