Das Narrenhaus

von Lohe, Elisabeth

Im ersten Akt treffen diverse schäbige Figuren in einer heruntergekommenen Absteige - innerhalb eines totalitären Regimes - aufeinander. Im Rahmen eines grausamen Zwischenspiels wird dieses Regime gestürzt. Im zweiten Akt bewegen sich dieselben Personen innerhalb eines neuen, nunmehr marktwirtschaftlich geprägten gesellschaftlichen Systems. Die äußeren Bedingungen haben sich verändert, die Akteure sind freilich in ihren Unzulänglichkeiten dieselben geblieben. Das Stück endet entsprechend unversöhnlich in einer (weiteren) Katastrophe.
lohnarr
Genre
Absurdes Theater / philosophische, religiöse Themen
Lebenskrise / -entwicklung
Ernstes / Anspruch
Altersstufen
Erwachsenentheater
10. bis 13. Schuljahr
Länge
100 Minuten
Rollenanzahl
10

Das Narrenhaus

Laden Sie sich kostenlos die gekürzte Leseprobe herunter.

Download (131.43k)

Sie wollen das vollständige Stück kennenlernen (Ansichtsexemplar)

Sie haben sich entschieden und benötigen die Aufführungslizenz und Rollenlizenzen/-texte für 10 Spieler:

117,50 €
inkl. MwSt.