• Neu

Dead Bodies Talk - Leichen lügen nicht

von Keßler, Andreas

Eine junge Frau erwacht in einem dunklen Raum und sieht sich mit der Situation konfrontiert, dass sie offensichtlich tot ist. Mit zwei weiteren Personen versucht sie herauszufinden, warum sie in einer Art „Zwischenwelt“ festzustecken scheinen. Diese Drei sind sich zwar völlig fremd, doch müssen sie feststellen, dass ihre Schicksale auf irgendeine Art und Weise miteinander verbunden zu sein scheinen. Diverse Reisen zu den „Lebenden“, bei denen sie zwar beobachten, aber keinen Kontakt aufnehmen können, liefern allmählich Hinweise darauf, was das verbindende Element sein könnte. Auch wenn der Tod der jungen Frau das auslösende Moment einer Reihe tragischer Ereignisse war, so müssen sie doch 20 Jahre zurückgehen, um dem eigentlichen Geheimnis auf die Spur zu kommen.
kesdead
Genre
Absurdes Theater / philosophische, religiöse Themen
Lebenskrise / -entwicklung
Ausgrenzung / Außenseiter / Gruppen
Jugendstücke / Jugendthemen
Gesellschaftskritik (Ausländerfeindlichkeit / -integration / Gewalt / Macht / Auseinandersetz. mit NS)
Ernstes / Anspruch
Altersstufen
Erwachsenentheater
10. bis 13. Schuljahr
Länge
90 Minuten
Rollenanzahl
6, (4w / 2m)6

Dead Bodies Talk - Leichen lügen

Laden Sie sich kostenlos die gekürzte Leseprobe herunter.

Download (116.59k)

Sie wollen das vollständige Stück kennenlernen (Ansichtsexemplar)

Sie haben sich entschieden und benötigen die Aufführungslizenz und Rollenlizenzen/-texte für 6 Spieler:

71,48 €
inkl. MwSt.