• Neuer Artikel

Ein grauer Tag im August

von

Franz Müller, ein desillusionierter Familienvater im Osten Berlins, sieht zunehmend seinen Halt in der sozialistischen Gesellschaft schwinden, so dass er sich unmittelbar vor dem Bau der Berliner Mauer zur Flucht nach Westen entscheidet.
Ein Stück, das das Thema der Freiheit im Zuge des historischen Ereignisses des Mauerbaus behandelt.
Pohl, Tobias
poheing
Genre
Gesellschaftskritik (Ausländerfeindlichkeit / -integration / Gewalt / Macht / Auseinandersetz. mit NS)
Historische Themen
Ernstes / Anspruch
Altersstufen
Erwachsenentheater
10. bis 13. Schuljahr
Länge
130 Minuten
Rollenanzahl
18, 18 (15m / 3w); mind. 14 (11m / 3w)

Besondere Bestellnummern

Ein grauer Tag im August

Laden Sie sich kostenlos die gekürzte Leseprobe herunter.

Download (1.09MB)

Sie wollen das vollständige Stück kennenlernen (Ansichtsexemplar)

Sie haben sich entschieden und benötigen die Aufführungslizenz und Rollenlizenzen/-texte für 11 Spieler:

131,24 €
inkl. MwSt.