• Empfehlung

Ein Eulenspiegel unterm Hakenkreuz

von

Wir schreiben den 01. April 1944 und befinden uns in einem hochherrschaftlichen Anwesen im Bergischen Land. Kammerspielartig sollen wir hier Zeuge der höchst fiktiven Pan-Arier-Konferenz werden, bei der sich eine Gruppe von Expertinnen und Experten trifft, um die abartigen Nürnberger Rassengesetze von 1935 zu verfeinern. Viele NS-Größen aus Wissenschaft, Forschung, Verwaltung und Militär sind anwesend, um die elementaren Details der Arier- und Rassenlehre zu erörtern. Doch ein Gast, geladen oder nicht, will nicht so recht in das Bild dieser abartig illustren Runde passen: Matilde Eulenspiegel. Und Sie begegnet dieser zynischen Barbarei mit Ihrer stärksten Waffe: Wortgewandtheit und Anarchie.
Eine fiktive und groteske Tragikomödie über den Wahnsinn und die Barbarei in Zeiten des Nationalsozialismus.

Links:
https://www.theaterboerse.de/magazin/autorenportraet-christian-wuester/
wueeine
Tragikomödie, Nationalsozialismus
Genre
Ernstes / Anspruch
Gesellschaftskritik
Altersstufen
Erwachsenentheater
11. bis 13. Schuljahr
Länge
100 Minuten
Rollenanzahl
10 bis 13, 13 (4w /9m); mindestens 10 (4w / 4m / 2 beliebig)

Ein Eulenspiegel unterm Hakenkre

Laden Sie sich kostenlos die gekürzte Leseprobe herunter.

Download (514.66KB)

Sie wollen das vollständige Stück kennenlernen (Ansichtsexemplar)

Sie haben sich entschieden und benötigen die Aufführungslizenz und Rollenlizenzen/-texte für 10 Spieler:

131,80 €
inkl. MwSt.