Großstadratten

von Seedorff, Petra

Nach Schillers „Räubern“; heute spielend. Geschwisterneid, familiäre Intrigen, Stress mit der Schule, lassen 4 Schüler ausbrechen. Unterschiedliche Motive führen sie vom Internat in die Spirale abwärts: Spielschulden, Drogen, Autodiebstahl. Auch "Fritze " Schiller nimmt eine (kommentierende) Rolle ein.
seegros
Genre
Lebenskrise / -entwicklung
Bearbeitung klassischer Stücke u. Stoffe
Ausgrenzung / Außenseiter / Gruppen
Jugendstücke / Jugendthemen
Altersstufen
Erwachsenentheater
10. bis 13. Schuljahr
8. bis 10.Schuljahr
Länge
80 Minuten
Rollenanzahl
15, 13 Hauptrollen, 8 Nebenrollen, reduzierbar auf 2 Personen

Besondere Bestellnummern

Großstadratten

Laden Sie sich kostenlos die gekürzte Leseprobe herunter.

Download (111.88k)

Sie wollen das vollständige Stück kennenlernen (Ansichtsexemplar)

Sie haben sich entschieden und benötigen die Aufführungslizenz und Rollenlizenzen/-texte für 15 Spieler:

132,60 €
inkl. MwSt.