• Neu

Ach wie gut, dass niemand weiß

von

In der Märchen-GmbH ist Krisenstimmung; die Absatzzahlen sind im Keller und es scheint, als wolle niemand mehr die angestaubten Geschichten von Schneewittchen, Aschenputtel und Co. lesen. Hexe Raffzahn, die Betriebsratsvorsitzende, erklärt, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die Märchen wieder in die schwarzen Zahlen zu bringen: Modernisierung, Typveränderungen, Personalabbau! Nun sind die verschiedenen Abteilungen gefragt, die Neuerungen umzusetzen und diese lassen sich allerhand einfallen.
Aber kann es damit gelingen, die Märchen-GmbH zu retten? Oder treibt da jemand ein doppeltes Spiel? Fragen über Fragen, Verwirrungen über Verwirrungen, aber es wäre ja kein Märchen über ein Märchen, wenn es am Ende nicht gut ausginge oder - wie die „nanny goat“ - früher „die alte Geiß“ - sagen würde - : Hey Kids, Happy end, lass rocken!

"Ach wie gut, dass niemand weiß" im theaterboerse.de Magazin
sczachw
Genre
Komödien / Lustiges
Medien / Medienkritik / Kulturbetrieb
Märchen / Kinderstücke / Märchenelemente / Fantasy
Gesellschaftskritik (Ausländerfeindlichkeit / -integration / Gewalt / Macht / Auseinandersetz. mit NS)
Altersstufen
4. bis 7. Schuljahr
8. bis 10.Schuljahr
Länge
90 Minuten
Rollenanzahl
42, mind. 25 (mind. 2H/23 beliebig)

Besondere Bestellnummern

Ach wie gut, dass niemand weiß

Laden Sie sich kostenlos die gekürzte Leseprobe herunter.

Download (113.7k)

Sie wollen das vollständige Stück kennenlernen (Ansichtsexemplar)

Sie haben sich entschieden und benötigen die Aufführungslizenz und Rollenlizenzen/-texte für 25 Spieler:

228,50 €
inkl. MwSt.