Marie Juchacz - Politikerin im Aufbruch

von

Marie Juchacz (1879-1956) verschafft sich als Autodidaktin Wissen, zu dem die Gesellschaft den Frauen Ende des 18. Jahrhunderts noch den Zugang verwehrt. Die familiären Umstände und ihre ausgeprägte Neugierde bringen sie aus der Provinz nach Berlin und schließlich in die Politik. Sie wird zur hauptberuflichen Aktivistin und im Anschluss eine der ersten Parlamentarierinnen in der Weimarer Nationalversammlung, wo sie die erste Frau ist, die dort eine Rede hält. Durch ihr politisches Engagement muss sie bei der Machtergreifung der Nationalsozialisten Deutschland, später dann Europa, verlassen. Auch während der Jahre im US-amerikanischen Exil kämpft sie gegen Ungerechtigkeiten und nach ihrer Rückkehr nach Deutschland bleibt sie mit der Arbeiterwohlfahrt verbunden, die sie begründet hat.
Der Theatermonolog zeigt die 69jährige Marie Juchacz während ihrer Exiljahre in New York.
widmari
Genre
Gesellschaftskritik (Ausländerfeindlichkeit / -integration / Gewalt / Macht / Auseinandersetz. mit NS)
Historische Themen
Ernstes / Anspruch
Altersstufen
Erwachsenentheater
10. bis 13. Schuljahr
Länge
15 Minuten
Rollenanzahl
1, 1w (beliebig erweiterbar als Chor auf mehrere Darstellerinnen)

Besondere Bestellnummern

Marie Juchacz - Politikerin im A

Laden Sie sich kostenlos die gekürzte Leseprobe herunter.

Download (371.15KB)

Sie wollen das vollständige Stück kennenlernen (Ansichtsexemplar)

Sie haben sich entschieden und benötigen die Aufführungslizenz und Rollenlizenzen/-texte für 1 Spieler:

24,54 €
inkl. MwSt.