Fifty Fifty

von

Wie sieht die Welt in 30 Jahren aus? Mit dieser Frage soll sich eine Schulklasse in einer Vertretungsstunde beschäftigen. Trotz anfänglichem Widerwillen kristallisieren sich innerhalb der Klasse ganz unterschiedliche Vorstellungen vom Leben im Jahr 2050 heraus. Die einen glauben, dass sich vieles zum Besseren entwickeln wird: Es gibt keine Umweltverschmutzung mehr und keine Kriege, alle Menschen leben gleichberechtigt und friedlich miteinander in einer demokratisch ausgerichteten Gesellschaft. Die andere Hälfte der Klasse sieht hingegen die totale Katastrophe auf die Menschheit zukommen: der fortschreitender Klimawandel führt in die totale Klimakatastrophe, Umweltverschmutzung überall, verheerende Kriege wüten, sämtliche rechtstaatliche Systeme sind zusammengebrochen und man lebt in einer zerstörten Welt voller Gewalt, Ungleichheit und Hoffnungslosigkeit.
In wechselnden Szenen werden beide Szenarien lebendig. Das ist teils äußerst komödiantisch, teilweise aber auch dramatisch und verstörend. Ohne erhobenen Zeigefinger macht dieses brandaktuelle Stück dabei eines ganz deutlich: „Wir alle müssen etwas tun, damit wir und unsere Nachkommen noch eine lebenswerte Zukunft auf diesem Planeten haben!“

"Fifty Fifty" im theaterboerse.de Magazin

Links:
https://www.theaterboerse.de/magazin/volker-zill-das-publikum-unterhalten/
Zill, Volker
zilfift
Genre
Lebenskrise / -entwicklung
Komödien / Lustiges
Medien / Medienkritik / Kulturbetrieb
Jugendstücke / Jugendthemen
Umwelt / Gentechnik
Altersstufen
10. bis 13. Schuljahr
8. bis 10.Schuljahr
Länge
60 Minuten
Rollenanzahl
16, Rollenanzahl kann an jeweilige Gruppengröße angepasst werden;m/w beliebig

Besondere Bestellnummern

Fifty Fifty

Laden Sie sich kostenlos die gekürzte Leseprobe herunter.

Download (101.87k)

Sie wollen das vollständige Stück kennenlernen (Ansichtsexemplar)

Sie haben sich entschieden und benötigen die Aufführungslizenz und Rollenlizenzen/-texte für 16 Spieler:

153,32 €
inkl. MwSt.