Nov
26

Autor:

Kommentar

Autorenporträt: Ulrike Garrels

Heute stellt sich unsere neue Autorin Ulrike Garrels ( Bildmitte, bunte Bluse) vor, geboren 1962 und aufgewachsen in Karlsruhe, verheiratet, 3 erwachsene Kinder, 1987 Studienabschluss als Diplom-Betriebswirtin:

„Erste Kontakte mit den „Brettern, die die Welt bedeuten“ hatte ich bereits in der Theater AG des Otto-Hahn Gymnasiums in Karlsruhe in folgenden Stücken:

„Antigone“ als Sufleuse,
„Der Kleine Prinz“ als Schlange und schließlich
„Romulus der Große“ als römischer Kunsthändler

Danach war die „Karriere“ erst einmal für mehrere Jahre beendet.
Weiter ging es erst wieder in den frühen 1990er Jahren, als ich mehrere Jahre die Leitung der Theatergruppe bei den Kinder-Bibeltagen übernahm.

Seit mittlerweile 4 Jahren schreibe und inszeniere ich unser Krippenspiel. Hierbei werde ich jedes Mal tatkräftig von zwei lieben Freundinnen unterstützt.

Zu meinem 40.sten Geburtstag geschah es. Ich bekam eine Karte für eine Improvisations-Performance plus eine Woche Improvisations- Workshop bei Drama Light in Heidelberg geschenkt.

Da war es um mich geschehen, diese Theaterform ließ mich nicht mehr los. Wo immer es ging, suchte ich den Kontakt. Leider gab es vor Ort nicht so viele passende Möglichkeiten.

Doch dann klingelte an einem Tag im Juni diesen Jahres plötzlich mein Telefon. Eine Freundin sagte, ein hiesiges Theater suche für eine Improvisations- Performance im September noch Akteure. Die Probentermine seien…..Wenn ich wolle, solle ich einfach ganz unverbindlich vorbeikommen.
Ich brauchte nicht lange zu überlegen. Die Regie bei der Improvisationerformance hatte Marie Rose Russi. Bei dem hiesigen Theater handelt es sich übrigens um DIE KÄUZE, das einzige Kellertheater in Karlsruhe.
Die Premiere war ein großer Erfolg. Es folgten drei Aufführungen pro Woche, bis es Corona bedingt verboten wurde.“

 

Auch hier nochmal ein „Herzlich Willkommen“ in unserem Theaterverlag und vielen Dank für die Vorstellung. Wir freuen uns auf weitere Theaterstücke.

Im Theaterverlag Theaterbörse erschien bisher das Theaterstück Eine ganz besondere (Heilige) Nacht von Ulrike Garrels.

Nov
19

Autor:

Kommentar

Weihnachtstheaterstück: Eine ganz besondere (Heilige) Nacht

Ein kurzes Weihnachtstheaterstück für Kinder im Vor- und Grundschulalter.

Die Geschichte handelt von dem achtjährigen Anton, der stumm ist, seit sein Vater gestorben ist. Seine Mutter muss oft lange arbeiten, um den Lebensunterhalt zu verdienen. Am Vorabend des Heiligen Abend erzählt seine Mutter ihm die Weihnachtsgeschichte. Anton ist aber so müde, dass er bei der Hälfte der Geschichte einschläft. Im Traum geht die Geschichte dann für ihn weiter: Die Hirten erscheinen ihm und nehmen ihn mit zu einem Stall. Dort entfaltet sich die Geschichte in Anlehnung an die Bibel.

Besonders schön wird die Aufführung, wenn zwischendurch ein paar Weihnachtslieder gesungen/gespielt werden.

 

Hier gelangt ihr direkt zum Stück: Eine ganz besondere (Heilige) Nacht

Erschienen ist das Theaterstück im Theaterverlag Theaterbörse . Bei uns findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

 

 

#Weihnachtstheater #Weihnachtstheaterstückfürkinder #Krippenspiel #Kindertheater #Kindertheatertext

Nov
3

Autor:

Kommentar

Trifft den Nerv der Zeit: Eine globale Krise

Neu bei uns im Verlag ist die gesellschaftskritische Komödie Eine globale Krise von der jungen Autorin Yumestar:

 

In Zeiten des Weltfriedens könnte es für die Länder nicht besser laufen. Nur ab und an ärgert man sich über Deutschlands Planbesprechungen, so auch über die Epidemieplanung, für die Deutschland alle Länder zur frühen Stunde in eine Konferenz eingeladen hat. Was für die anderen Länder zunächst wie eine weitere deutsche Formreglung wirkt, wird schnell zu einer ernsten Lage, als China sich mit einem neuartigen Virus infiziert. Panik bricht über die Länder aus und wer einmal Freund war, wird plötzlich in der Angst der Ansteckung zum Feind erklärt. Gleichzeitig nähern sich zwei andere Länder in Zeiten der Krise an und auch Russland verhält sich angesichts der Lage äußerst merkwürdig. Ob das irgendetwas mit Chinas plötzlichen Verschwinden zu tun hat?

 

Diese Theaterstück wendet sich an Schüler ab der 8. Klasse und Erwachsene. Die Spielzeit beträgt 75 Minuten. Zwölf Rollen sind zu besetzen.

 

Erschienen ist das Theaterstück im Theaterverlag Theaterbörse . Bei uns findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

 

#globalekrise #theater #theaterlockdown #gesellschaftskritischestheaterstück #jugendtheater #erwachsenentheater #theatertext

Lustiges Kindertheaterstück: Ein Regisseur hat’s manchmal schwör

Freitag, 17. April 2020

Neu bei uns in der Theaterbörse: Ein Regisseur hat’s manchmal schwör! Ein lustiges, kurzes Kindertheaterstück von der Autorin Verena Schinnerl.   Der Regisseur und seine pflichtbewusste Regieassistenz haben…

Kinder und Narren oder Keiner macht was er soll, aber alle machen mit!

Dienstag, 14. April 2020

Von unserer Autorin Juliane Sattler erschien kürzlich unserem Verlag dieses neue Theaterstück in der Rubrik „Erwachsene spielen für Kinder“:   Am Hofe von Graf Bechtold geht es seit…

„Theater-Proben mit Video-Chats“ oder „Wie soll man denn so proben?“

Montag, 6. April 2020

Unsere Freunde von Wolkendinge.com machen es vor: Theaterproben mit Video-Chats in Zeiten von Corona. Wir hoffen damit anderen Theatergruppen weiterhelfen zu können, neue Möglichkeiten des Probens zu finden und kreative…

Jugendtheater: …und morgen vielleicht du!

Freitag, 3. April 2020

Ein neues Theaterstück unserer Autorin Susanne Petrovic-Farah. Es entstand auf der Grundlage von Improvisationen zu der Frage, ob man über erfahrenes bzw. beobachtetes Unrecht im Alltag Stillschweigen bewahren…

Griechische Heldenkomödie: Jason und die Agronauten

Mittwoch, 1. April 2020

Ein neues Theaterstück für Jugendliche und Erwachsene von unserem Autor Rudolph Alexander Kremer. Abenteuer verbindet sich mit Klassiker, Komödie mit Anspruch. Dieses Heldenepos denkt groß mit 26 Rollen…

Kreative Menschen kennen keine Grenzen

Donnerstag, 26. März 2020

Was tust du, wenn du plötzlich keine Kinderbetreuung mehr hast, wenn dein eigenes Büro geschlossen wurde und wenn alle Jobs entweder verschoben oder gestrichen werden? Du tust das,…

Digitale Unterrichtsmaterialien

Donnerstag, 19. März 2020

Viele von uns müssen derzeit aufgrund der Corona-Krise gewollt oder auch ungewollt in ihren eigenen vier Wänden bleiben. Soziale Kontakte sollen minimiert und dadurch die Verbreitung des Virus…

Abenteuerliches Theaterstück: Sherwood

Montag, 16. März 2020

Unzählige Filme erzählen das Leben des „Rächers aus dem Sherwood Forest“ in verschiedensten Variationen. Das Theaterstück „Sherwood“ von Holger Gottschalk zeigt wie es sich wahrscheinlich wirklich damals zugetragen…

Darstellendes Spiel: Ein Sommernachtstraum

Mittwoch, 11. März 2020

Ein neues Theaterstück aus dem Bereich Darstellendes Spiel/Jugendtheater stellen wir heute vor. Jochen Cavallo und Patrick Schefczik bearbeiteten diesen Klassiker sehr frei nach Shakespeare:   Zwei Liebespaare, Elfen,…

Autorenportrait: Tobias Keller

Montag, 9. März 2020

Tobias Keller wurde 1974 in Kaufbeuren im Allgäu geboren und kam während seiner Grundschulzeit zum Theater, das im stets viel Spaß bereitet hat. Nach seinen ersten Erfahrungen im…