Jan
30

Autor:

Kommentar

Darstellendes Spiel: Zug

Zug von Martin Köhler, heute unsere Empfehlung für euren nächsten Kurs im Schulfach „Darstellendes Spiel“:

Wie kann man sich über grundlegende Fragen einigen, z. B. ob es durch eine geöffnete Türe zieht oder nicht und man sie dementsprechend schließen sollte oder nicht? Und inwieweit andere Faktoren hierbei eine Rolle spielen? Kann man sich überhaupt einigen?
Eine Allegorie auf die Klimakatastrophe und den Kapitalismus.

 

Ein 30-minütiges, anspruchsvolles Theaterstück mit drei Rollen. Unter oben genannten Link erfahrt ihr mehr über das Stück und könnt euch bei einer kostenlosen Leseprobe einen ersten Eindruck verschaffen.

 

 

 

#anspruch #darstellendesspiel #erwachsenentheater #allegorie #absurdestheater

Jan
26

Autor:

Kommentar

Historische Komödie: Blasius der Glückliche

Irgendwann im 16. Jahrhundert: Nach dem Tod des Abts Antonius leben in der Abtei St. Gotthard nur mehr zwei Mönche – Blasius und Bonifazius, die den lieben Gott einen guten Mann sein lassen und ihr Tagwerk mit beten und arbeiten verbringen. In einer gewittrigen Sommernacht ändert sich das Leben der beiden schlagartig. Ein Mann, der Zeuge eines Mordes wurde, ist auf der Flucht und findet bei den beiden Mönchen Unterschlupf. Eine junge, geistig verwirrte Frau erhält in dieser Nacht ebenfalls Quartier in der Abtei. Als dann noch zwei Ordensbrüder nach St. Gotthard strafversetzt werden, ist der schöne, beschauliche Alltag der beiden endgültig dahin. Das „neue“ Leben ist geistlicher Brüder unwürdig und unehrenhaft. Diesen Zuständen muss der Bischof schnellstens ein Ende bereiten. Kraft seines Amtes wäre das natürlich leicht möglich – wenn nicht auch der Bischof einen dunklen Fleck in seiner Vergangenheit hätte…

 

Eine 120-minütige historische Komödie für das Erwachsenentheater. Elf Rollen sind in diesem Stück von Michael Jellinek zu besetzen.

Leseprobe und weitere Informationen findet ihr hier: Blasius der Glückliche

 

 

 

#historisch #historischestheaterstück #lustig #komödie #kloster #mönche #erwachsenentheater

Jan
25

Autor:

Kommentar

Authentisches Erwachsenentheater: V Akte

Vier Studentinnen und ein Regisseur. Sie alle setzen sich mehr oder weniger motiviert mit der Thematik der Authentizität im Theaterspiel auseinander. Die Beweggründe der Teilnahme an dem Semesterprojekt sind so verschieden wie die Charaktere, die dabei aufeinandertreffen. Im Verlauf der Proben rücken alle Beteiligten immer näher an die eigenen Schwächen und Wahrheiten, wobei das Ziel gleichzeitig erreicht wie verfehlt wird.

 

Ihr wollt mehr über dieses neue Theaterstück von Marie-Luise Ette erfahren?

Dann folgt dem Link und erhaltet weitere Informationen , sowie eine kostenlose Leseprobe: V Akte

 

 

 

#theaterstück #theatertext #authentisch #improvisation #beziehungen #beziehungskonflikte #anspruch #anspruchsvollestheaterstück

Autorenporträt: Stefan Lage

Freitag, 23. Juni 2023

Stefan Lage, geboren 1958 in Kiel, studierte Kunst und Kommunikationsdesign und war in zahlreichen Arbeitsbereichen unterwegs. Unter anderem betrieb er ein Naturkostgeschäft und war als Altenpfleger und Schiffsausrüster…

„Elfenzauber“ bei den Nachwuchsschauspieler*innen der Laterna Mystica

Donnerstag, 22. Juni 2023

Unser großer Dank geht heute an Gerhard Hähnle, Vorsitzender der Theatergruppe „Laterna Mystica“ aus Knittlingen. Er ließ uns Bilder von Aufführungen der Nachwuchsdarsteller*innen der Schauspielgruppe zukommen.     Mit…

Komödie: Wo ist Tante Agathe?

Freitag, 16. Juni 2023

Zum Wochenende möchten wir euch eine Komödie für das Erwachsenentheater vorstellen. Wo ist Tante Agathe? stammt aus der Feder unseres Autors Stefan Lage, den wir ganz neu in unserem Verlag…

Autorinnenporträt: Dagmar Reichle

Donnerstag, 15. Juni 2023

Dagmar Reichle, geboren 1960, war während ihres Studiums der Anglistik und Romanistik in Hamburg Gründungsmitglied der University Players und spielte dort von 1979 bis 1990 Hauptrollen in fast…

Neue Komödie: Amselfeld

Mittwoch, 14. Juni 2023

In dieser traumhaften Theaterkomödie von Peter Reul befinden wir uns im Haus Amselfeld. Amselfeld ist ein Seniorenheim, in dem seit kurzem auch Frau Berger wohnt, eine alte, demente…

Stolpersteine am Ratsgymnasium Wolfsburg – erinnere dich!

Montag, 12. Juni 2023

Was wäre, wenn…? Was wäre, wenn die Vergangenheit erneut auflebt? Wenn die Diskriminierung einzelner Personengruppen, die Unterdrückung der Juden und Homosexuellen, wieder auflebt? Damit hat sich der Kurs…

Autorinnenporträt: Lea Landmann

Donnerstag, 8. Juni 2023

Gestern stellten wir euch das Theaterstück Möglichkeiten von Lea Landmann vor. Heute berichtet die junge Autorin über den Weg zu ihrem ersten Bühnenstück und ihre Verbundenheit zum Theater: „Schon in…

Erwachsenentheater: Möglichkeiten

Mittwoch, 7. Juni 2023

Ein anspruchsvolles Bühnenstück über Liebe und Eifersucht, Gewalt und Sinnsuche, Eiscreme, Drama und Sex stellen wir heute vor. Verfasserin dieses außergewöhnlichen Werkes ist Lea Landmannn, die wir herzlich…

Aus Roman wird Bühnenstück: Fionrirs Reise

Dienstag, 6. Juni 2023

Der Autor Andreas Arnold hat den ersten Band seiner Romanserie als Bühnenversion adaptiert und stellt sich und sein Theaterstück heute vor: Ich wurde 1976 im oberhessischen Lich geboren….

Erwachsenentheater: Zum Scheitern verurteilt

Donnerstag, 1. Juni 2023

Noch ein weiteres, neues Theaterstück von Philipp Alkefug stellen wir euch hier vor: Frederick plant den ganz großen Coup. Es ist nur noch ein ganz kleiner Schritt und…