Sep
10

Autor:

Kommentar

Autorenporträt: Samuel Zehendner

Nie wird Samuel Zehendner den Moment vergessen, als er bei der Schultheateraufführung von „Der Geizige“ erstmals aus dem Schatten der Kulisse ins Scheinwerferlicht trat. Diese Magie – wenn Menschen vor Publikum in eine andere Rolle schlüpfen – hat ihn seitdem nicht mehr losgelassen und begleitet ihn bis heute in seinen vielfältigen beruflichen Aktivitäten.

Das Staatsexamensstudium führte ihn nach Tübingen, wo er das Harlekintheater kennenlernte, Deutschlands ältestes professionelles Improvisationstheater. Heute ist er ein fester Teil des Ensembles und steht mit Theatersport und anderen Impro-Formaten regelmäßig auf der Bühne ( Harlekintheater.de ).

Auch dem Schreiben widmet sich Samuel Zehendner seit seinem Studium. 2012 erwarb er das Zertifikat des Kreativinstituts  „Studio Literatur und Theater“ , in dessen Zusammenhang der erste Band seiner Krimireihe um den Wagenburgdetektiv Beppo Vogel entstand.

Samuel Zehendner arbeitet nicht nur selbst als Künstler, sondern vermittelt diese Inhalte auch leidenschaftlich gerne an andere. Seit 2015 unterrichtet er am Firstwaldgymnasium in Mössingen und ist hier neben den Fächern Deutsch, Geschichte und Mensch und Medien vor allem im Theaterbereich tätig. Sein Stück Grimms Pärchen entstand im Rahmen dieser Arbeit aus gemeinsamen Improvisationen mit Schülerinnen und Schülern und wurde bei uns im Theaterverlag Theaterbörse veröffentlicht. Hier findet ihr Theaterstücke für die Schule, für das Laientheater oder für die große Bühne.

Die Stücke können per Download zum selbst Ausdrucken erworben werden oder ganz bequem schon fertig gebunden über Versand.

 

#jungeautoren #neueautoren #theaterautoren #autorenporträt #theaterstück #theatertext #theaterstückzumausdrucken

 

Jul
22

Autor:

Kommentar

Perfekt sein – neu überarbeitet

„Das Bessere ist der Feind des Guten“, wusste schon Voltaire zu berichten. Sicherlich ist es nicht verwerflich, sich anzustrengen und die eigenen Möglichkeiten optimal zu nutzen. Jedoch sollte der Mensch schon von Kindesbeinen an lernen, das richtige Maß zu finden, um nicht auf Dauer seine Psyche zu vergiften.
In dieser Collage geht es genau um dieses Thema; es geht um perfekt sein, einem Anspruch, dem sich auch viele Jugendliche ausgeliefert sehen.

Unsere Autorin Jutta Rehpenning hat die Corona-Auszeit genutzt und war sehr fleißig. Mit „Perfekt sein“ hat sie jetzt Ihr zweites Theaterstück komplett überarbeitet und auf den aktuellen Stand gebracht.

 

Das Stück „Perfekt sein“ ist erschienen im Theaterverlag theaterbörse GmbH:

Link

Jul
14

Autor:

Kommentar

Neu überarbeitet: „Chat & Shop“ im aktuellen Gewand

Jugendliche ohne Smartphone, Tablet und Co? Das war einmal! Früher! Vor 5 oder 7 Jahren! Logische Folge: Jugendliche sind eine wichtige Zielgruppe von Online-Chat-und-Shop-Portalen. Also, ein Thema für die Bühne? – Aber ja doch! Unbedingt!

„chat & shop“ ist ein Theaterstück für junge Leute, die im gemeinsamen Erarbeitungsprozess vor allem körperlich und ohne viele Requisiten agieren, viel ausprobieren, keine fertigen Lösungen anbieten und auf den erhobenen Zeigefinger verzichten möchten. Im Jahr 2020 hat die Autorin Jutta Rehpenning das Stück komplett überarbeitet und den ständigen Änderungen und Neuerungen der digitalen Umwelt angepasst.

In der Vorlage geht es um typische Jugendliche heutiger Zeit, für die Smartphone und Tablet aus dem Leben nicht mehr wegzudenken sind. Sie tummeln sich vor allem in ihrer Freizeit, wie zahlreiche andere Jugendliche auch, auf Portalen, die In sind. Dabei suchen sie nach Unterhaltung, Zeitvertreib, Anerkennung, Nähe, Distanz und nach dem Kick. Dabei probieren sie aus und überschreiten Grenzen. Nicht selten sind Ärger bzw. Probleme mit Erwachsenen vorprogrammiert.

 

Das Stück „chat & shop“ ist erschienen im Theaterverlag theaterbörse GmbH:

Link

 

#Darstellendes Spiel #Gesellschaftskritik #Jugendliche #Jugendthemen #Jugendtheater #Schultheater #Theatertext

Neu: Der grüne Bogenschütze

Montag, 13. Januar 2020

Eine Krimikomödie mit überraschenden Wendungen, skurrilen Figuren, Slapstick und Action betonten Szenen nach dem Roman „The green archer“ von Edgar Wallace erwartet eure Theatergruppe hier. Es eignet sich…

Guns ´n ´Nuns: Theateraufführung in rheinischer Mundart

Donnerstag, 9. Januar 2020

Einen besonderen Leckerbissen erwartet die Freunde der rheinischen Mundart in den Monaten März und Mai. Dann führt nämlich der „Sproch- un Spelljrupp Niederdollendorf“ eines unserer beliebtesten Theaterstücke von…

Das Team der Theaterbörse wünscht fröhliche Weihnachten

Freitag, 20. Dezember 2019

Wir wünschen allen unseren Kunden und Autoren ein gesegnetes Weihnachtsfest, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und dazu viele gute Ideen für das kommende Jahr….

Neu: Baraka – eine Screwball-Komödie

Mittwoch, 11. Dezember 2019

Peter Bürkler schrieb hier eine mephistotelische Screwball-Komödie über eine wohlhabende Familie, die sich mit Existenzängsten, Moral, Aberglauben, Zwist und Lügen herumschlägt und sich allmählich in den Ruin reitet:…

Das Team der Theaterbörse wünscht einen schönen Nikolaustag!

Freitag, 6. Dezember 2019

Und stellt passend dazu das Kindertheaterstück Das Versprechen oder der Nikolaus kehrt zurück von Isolde Heinrich vor:   Die Kinder Lou und Neel besichtigen gemeinsam mit einer Reisegruppe ein altes,…

Lust auf „Neues aus dem Märchenwald“ ?

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Ein neues Kindertheaterstück aus dem Bereich „Märchen“ schrieb hier unsere Autorin Anna Büscher:   Drei Zauberinnen werden vom Publikum bei ihrem wöchentlichen Treffen gestört und beschließen, eine Geschichte…

Andreas Galk gewinnt deutschen Phantastikpreis 2019

Montag, 2. Dezember 2019

Unser Autor Andreas Galk gewinnt den deutschen Phantastikpreis 2019 in der Kategorie „beste Anthologie“ mit seiner Geschichte „Wisteria“ in der „Noir – Anthologie“ ( Sadwolf-Verlag)! Das gesamte Team…

Last Minute Weihnachtstheater: Eine tierische Weihnacht

Mittwoch, 27. November 2019

Ihr sucht noch spontan nach einem kurzen Weihnachtstheaterstück für Kinder? Dann haben wir mit Eine tierische Weihnacht von Gerlinde Klüver genau das richtige für euch:   Das Weihnachtstheaterstück handelt von…

Andreas Galk für deutschen Phantastikpreis nominiert

Mittwoch, 20. November 2019

Unser Autor Andreas Galk wurde für den deutschen Phantastikpreis 2019 in der Kategorie „beste Anthologie“ mit seiner Geschichte „Wisteria“ in der „Noir – Anthologie“ ( Sadwolf-Verlag) nominiert. Jetzt…

Aufführung der Komödie „Alles kommt anders” in Paraguay, Südamerika

Mittwoch, 13. November 2019

Aus Paraguay erreichte uns dieser schöne Aufführungsbericht des Lehrers Rodger Toews, übermittelt von Markus Kehler, inklusive einiger Bilder der gelungenen Inszenierung. Wir bedanken uns recht herzlich dafür und senden…